• 05.06.2018
      22:15 Uhr
      THADEUSZ und die Beobachter USA ziehen in den Handelskrieg | rbb Fernsehen
       

      Mit vier Kolleginnen und Kollegen diskutiert Jörg Thadeusz in „THADEUSZ und die Beobachter" die aktuellen politischen Ereignisse und Entwicklungen nach der Einführung von Strafzöllen auf Produkte aus Europa, Kanada und Mexiko:

      • Claudia Kade (Die Welt)
      • Nikolaus Blome (BILD)
      • Claudius Seidl (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

      Dienstag, 05.06.18
      22:15 - 23:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

      Mit vier Kolleginnen und Kollegen diskutiert Jörg Thadeusz in „THADEUSZ und die Beobachter" die aktuellen politischen Ereignisse und Entwicklungen nach der Einführung von Strafzöllen auf Produkte aus Europa, Kanada und Mexiko:

      • Claudia Kade (Die Welt)
      • Nikolaus Blome (BILD)
      • Claudius Seidl (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

       

      "Wir haben in den letzten 30 Jahren für die Menschen in Berlin so viel erreicht!" verkündete Michael Müller auf dem Parteitag der Berliner-SPD - doch das glaubten dem Regierenden Bürgermeister offenbar nicht einmal mehr
      die Mitglieder seiner eigenen Partei: sie straften ihn bei der Wahl zum Landesvorsitzenden mit 64,9 Prozent ab. Ist der wankende Bürgermeister Symbol für eine scheiternde Stadt oder wird das unter der rot-rot-grünen Koalition erblühende Berlin einfach nur schlecht geredet? Welche Rezepte
      serviert die SPD für die Zukunft der Hauptstadt und was sollen wir, wenn Wohnen und Verkehr schon nicht hinhauen, mit einem neuen Feiertag?

      „Scheitert Europa?“ fragt der ehemalige Bundesaußenminister Joschka Fischer und die neue Regierung in Europas drittgrößter Volkswirtschaft Italien gibt
      dieser Frage ebensolche Dringlichkeit, wie die europakritischen und nationalkonservativen Wahlergebnisse in den Staaten Ost- und Mitteleuropas. Immerhin hat sich die deutsche Kanzlerin nun endlich von Emmanuel Macron
      aus ihrem europapolitischen Wachkoma befreien lassen. Werden Merkel und Macron jetzt als dynamisches Duo „M&M“ den Kontinent einen und in ein neues Zeitalter politischer Stärke und wirtschaftlicher Prosperität führen?

      Außerdem bei THADEUSZ und die BEOBACHTER:

      Er hat es getan! Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika schickt seinen Handelsminister Wilbur Ross in den Krieg. Von den USA mit Strafzöllen belegt, stehen Europa, Kanada und Mexiko nun vor den gleichen Herausforderungen wie China und der Rest der Welt – wie können ,angemessene’ Reaktionen auf einen Handelskrieg mit Strategien aus der Mottenkiste, die selbst von Republikanern und US-Wirtschaftsvertretern kritisch gesehen werden, aussehen? Was meint Emmanuel Macron, wenn er sagt: „Der wirtschaftliche Nationalismus führt zum Krieg“? Welche Auswirkungen hat diese wirtschaftliche Konfrontation auf das politische und militärische Verhältnis mit den USA? Immer deutlicher wird, dass die aggressive Abschottung der USA von den anderen Staaten der Welt als Aufruf zur Zusammenarbeit wahrgenommen wird. Wie lange kann der selbsternannte „Deal Maker“ Donald Trump seine Mitspieler noch am Tisch halten, wenn es dort bald nichts mehr zu gewinnen gibt?​

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.09.2018