• 30.05.2018
      01:15 Uhr
      THADEUSZ und die Beobachter rbb Fernsehen
       

      Themen:
      Eben noch als Friedensnobelpreisträger gehandelt, verstört Donald Trump mit der überraschenden Absage des Nordkorea-Gipfels zur Abwechslung einmal Freund und Feind gleichermaßen. War die Hoffnung auf Trumps Talent als Friedensengel von Anfang an zu optimistisch?
      Derweil lässt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel auf ihrem Staatsbesuch in China gerade demonstrieren, wie weit die Pläne gediehen sind, das Riesenreich zur neuen Hightech-Weltmacht zu formen.

      Gäste: Claudia Kade (Die Welt), Elisabeth Niejahr (WirtschaftsWoche), Hajo Schumacher (Berliner Morgenpost), Claudius Seidl (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 30.05.18
      01:15 - 02:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen:
      Eben noch als Friedensnobelpreisträger gehandelt, verstört Donald Trump mit der überraschenden Absage des Nordkorea-Gipfels zur Abwechslung einmal Freund und Feind gleichermaßen. War die Hoffnung auf Trumps Talent als Friedensengel von Anfang an zu optimistisch?
      Derweil lässt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel auf ihrem Staatsbesuch in China gerade demonstrieren, wie weit die Pläne gediehen sind, das Riesenreich zur neuen Hightech-Weltmacht zu formen.

      Gäste: Claudia Kade (Die Welt), Elisabeth Niejahr (WirtschaftsWoche), Hajo Schumacher (Berliner Morgenpost), Claudius Seidl (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

       

      Mit vier Kolleginnen und Kollegen diskutiert Jörg Thadeusz in "THADEUSZ und die Beobachter" unter anderem folgende aktuelle politische Ereignisse und Entwicklungen:

      Eben noch als Friedensnobelpreisträger gehandelt, verstört Donald Trump mit der überraschenden Absage des Nordkorea-Gipfels zur Abwechslung einmal Freund und Feind gleichermaßen. Was als Beleg für sein außenpolitisches Talent verkauft werden sollte, entpuppt sich als peinliches Fiasko und ist besonders bitter für Südkorea, das große Erwartungen in das Treffen gesetzt hatte. War die Hoffnung auf Trumps Talent als Friedensengel von Anfang an zu optimistisch? Sollten die USA für die nächsten Jahre an den Katzentisch der Diplomatie verbannt werden? Können womöglich die Europäer helfen, die vergurkte Situation zu retten?

      Derweil lässt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel auf ihrem Staatsbesuch in China gerade demonstrieren, wie weit die Pläne gediehen sind, das Riesenreich zur neuen Hightech-Weltmacht zu formen. Ist der technologische Vorsprung von Chinas Wirtschaft bereits uneinholbar? Mit welchen weiteren Erkenntnissen kommt die Kanzlerin zurück nach Hause? Zündet Angela Merkel nach Abschaffung der Wehrpflicht und Einleitung der Energiewende die politische Tischfeuerwerk ihrer letzten Amtszeit? Beginnt nun doch noch der mächtige Aufbruch in die digitale Zukunft?​

      THADEUSZ und die Beobachter" ist die politische Gesprächssendung des rbb aus der Hauptstadt für die ganze Republik. Mit vier Kolleginnen und Kollegen aus dem journalistischen Fach, den Beobachtern, diskutiert Jörg Thadeusz 60 Minuten lang aktuelle politische Themen aus möglichst vielen Blickwinkeln. Das Quintett will Meinungen hören und gegeneinander spiegeln, Einschätzungen hinterfragen und Prognosen wagen. Dazu steuern die "Beobachter", Journalistinnen und Publizisten aus der Berliner Szene, politische Expertise bei, die Fähigkeit zur Analyse und eine gute Portion Lebensweisheit. Schließlich steht hinter jedem Punkt
      auf der politischen Agenda auch eine Frau oder ein Mann, die oder der diese Entwicklung vorantreibt oder verhindert.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 30.05.18
      01:15 - 02:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.05.2018