• 14.06.2018
      07:35 Uhr
      made in Südwest Die Wasser-Experten - Firma H2O in Steinen | SWR Fernsehen BW
       

      Schwermetalle, Öle, Fette - Verschmutzungen, bei denen andere kapitulieren, kriegen die Experten der Firma H2O wieder weg. Dreckbrühe machen sie wieder klar. Ziel des Unternehmens: Wasser im Kreislauf zu führen und immer wieder zu verwenden. Ihre Vision ist die komplett abwasserfreie Industrie.

      Donnerstag, 14.06.18
      07:35 - 08:05 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Schwermetalle, Öle, Fette - Verschmutzungen, bei denen andere kapitulieren, kriegen die Experten der Firma H2O wieder weg. Dreckbrühe machen sie wieder klar. Ziel des Unternehmens: Wasser im Kreislauf zu führen und immer wieder zu verwenden. Ihre Vision ist die komplett abwasserfreie Industrie.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Katharina Prokopy

      Schwermetalle, Öle, Fette - Verschmutzungen, bei denen andere kapitulieren, kriegen die Experten der Firma H2O wieder weg. Dreckbrühe machen sie wieder klar. Ziel des Unternehmens: Wasser im Kreislauf zu führen und immer wieder zu verwenden. Ihre Vision ist die komplett abwasserfreie Industrie.

      Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Aber einige Erfolge hat die Firma schon erzielt. Überall, wo Wasser knapp ist, in China, Indien, Spanien, sind die Anlagen heiß begehrt. "Dabei hat zu Beginn niemand an uns geglaubt." Matthias Fickenscher schmunzelt, wenn er daran zurückdenkt. Im Film erzählt der Geschäftsführer, welch rauer Wind ihm und den jungen Ingenieuren entgegen blies, als sie 1999 ihr Startup gründeten. Wasser hat Fickenscher schon immer fasziniert - als kostbare Ressource und als Lösungsmittel, in dem eine große Vielfalt unterschiedlicher Stoffe enthalten sein kann. Wasser ist sein Lebensthema.

      Es blubbert, schäumt, dampft. Das Labor ist die Keimzelle des Unternehmens. Der Film schaut der Laborchefin Birgit Backschat über die Schulter. Jeden Morgen nimmt sie ein paar Plastikflaschen mit trüben Flüssigkeiten in Empfang. Unternehmen aus der ganzen Welt schicken Proben nach Steinen. Backschat fertigt davon genaue Analysen an. Auf dieser Grundlage entwickelt die Mannschaft von H2O für jedes Abwasserproblem eine maßgeschneiderte Anlage. Sie funktioniert nach dem Prinzip der Destillation: Schmutz bleibt im Gefäß zurück, Wasser verdampft, wird im "Kühler" wieder verflüssigt und aufgefangen. Klingt einfach. Tatsächlich aber steckt dahinter eine raffinierte Technik. Und die wird ständig verfeinert und weiterentwickelt, H2O besitzt darauf Patente.

      Was aber ist das Motiv, so eine Anlage zu kaufen? Denn ja nach Größe kostet sie einige 100.000 Euro. Thomas Nadler lacht: "Na klar, der Geldbeutel. Sie amortisiert sich ziemlich schnell." Der H2O-Mitarbeiter berät Kunden in Bayern und Österreich. Der Film begleitet ihn und zeigt, welche unvorstellbaren Mengen Wasser die Produktion der Alltagsprodukte verbraucht, aber auch was so eine H2O-Anlage leisten kann: Die größte reinigt 30.000 Kubikmeter Industrieabwasser pro Jahr. "Ein Funken Idealismus", so Thomas Nadler, "ist bei so einem Kauf aber auch immer dabei. Es gibt allen ein gutes Gefühl, wenn das Wasser nicht in den Kanal läuft, sondern wieder aufbereitet wird. Auch mich macht es zufrieden, etwas Sinnvolles zu verkaufen."

      Die SWR Reihe "made in Südwest" stellt wirtschaftliche Spitzenleistungen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz in den Bereichen Industrie, Handwerk, Dienstleistung und Forschung vor. Oft geht es um mittelständische Familienbetriebe, die mit einem Nischenprodukt weltweit vertreten sind. Ausgestrahlt wird die Filmreihe "made in Südwest" mittwochs von 18.15 bis 18.45 Uhr im SWR Fernsehen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.08.2018