• 20.01.2018
      05:25 Uhr
      American Epic Eine Reise zu den Wurzeln der Popmusik | arte
       

      Die Dokumentation "American Epic" ist die großangelegte Erzählung über die Geschichte und Herkunft der amerikanischen Musik und ihrer Rezeption durch das neue Medium Schallplatte. Mit Anekdoten von Zeitzeugen, Musikpionieren und ihren Familien, die von ihrem Leben erzählen und davon, was Schallplatten für sie bedeuten. Mit emotionalen Storys, erzählt von Leuten, die dabei waren. Bestechende Landschaftsaufnahmen fangen die Vielfältigkeit des Landes ein - künstlerisch, ethnisch, geografisch und ökonomisch mit dem Ziel, zurück zum "Urknall" der modernen Popmusik zu reisen.

      Samstag, 20.01.18
      05:25 - 06:50 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      Stereo HD-TV

      Die Dokumentation "American Epic" ist die großangelegte Erzählung über die Geschichte und Herkunft der amerikanischen Musik und ihrer Rezeption durch das neue Medium Schallplatte. Mit Anekdoten von Zeitzeugen, Musikpionieren und ihren Familien, die von ihrem Leben erzählen und davon, was Schallplatten für sie bedeuten. Mit emotionalen Storys, erzählt von Leuten, die dabei waren. Bestechende Landschaftsaufnahmen fangen die Vielfältigkeit des Landes ein - künstlerisch, ethnisch, geografisch und ökonomisch mit dem Ziel, zurück zum "Urknall" der modernen Popmusik zu reisen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Bernard MacMahon

      "American Epic" - das ist die großangelegte Erzählung über die Geschichte und Herkunft der amerikanischen Musik und ihrer Rezeption durch das neue Medium Schallplatte. Der Typus des Popsongs als wenige Minuten kurzes Stück ist eng mit der frühen Aufnahmetechnik verbunden. Die Dokumentation ist ein Kaleidoskop mit Anekdoten von Zeitzeugen, Musikpionieren und ihren Familien, die von ihrem Leben erzählen und davon, was Schallplatten für sie bedeuten. Mit emotionalen Storys, erzählt von Leuten, die dabei waren. Und mit bestechenden Landschaftsaufnahmen, die die Vielfältigkeit des Landes einfangen - künstlerisch, ethnisch, geografisch und ökonomisch mit dem Ziel, zurück zum "Urknall" der modernen Popmusik zu reisen. Gleichzeitig ist der Film eine Odyssee, die zeigt, wie Amerika sich selbst zum ersten Mal gehört hat. Es wird ein Bogen gespannt von der Carter Family über die Gospelmusik in den Südstaaten zu den Wurzeln des Rhythm 'n' Blues bis hinein in die Neuzeit. Durch jahrelange Recherche, nie gesehene Filmausschnitte, Fotos und wunderbare Musik werden diese Geschichten wieder zum Leben erweckt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.07.2018