• 23.06.2018
      21:55 Uhr
      Kino Kino Extra: Jeder Tag ein Song Der Soundtrack zu About a Girl | ARD-alpha
       

      Den aufwendigen, aber lohnenden Weg zur richtigen Filmmusik zeigt das „Kino Kino Extra: Jeder Tag ein Song“. Die Dokumentation bietet einen intimen Einblick in die Arbeit im Tonstudio und in die Zusammenarbeit von Filmemachern, Musikern und Soundtechnikern, deren Ziel es ist, dass die Musik und die Bilder letztlich eine Symbiose eingehen, sich ergänzen und bereichern.

      Samstag, 23.06.18
      21:55 - 22:25 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Den aufwendigen, aber lohnenden Weg zur richtigen Filmmusik zeigt das „Kino Kino Extra: Jeder Tag ein Song“. Die Dokumentation bietet einen intimen Einblick in die Arbeit im Tonstudio und in die Zusammenarbeit von Filmemachern, Musikern und Soundtechnikern, deren Ziel es ist, dass die Musik und die Bilder letztlich eine Symbiose eingehen, sich ergänzen und bereichern.

       

      „About a Girl“ ist das Langfilmdebüt von Mark Monheim, der 2008 für seinen Kurzfilm „Mit sechzehn bin ich weg“ mit dem „First Steps Award“ ausgezeichnet worden war. „About A Girl“ soll eine Tragikomödie werden, die von Liebe, Tod und dem Erwachsenwerden erzählt. Dafür hat Monheim hervorragende Schauspielerinnen wie Jasna Fritzi Bauer und Heike Makatsch verpflichtet. Aber auch die Musik muss passen bei diesem Kinofilm über ein 15jähriges Mädchen, das sich nach einem missglückten Selbstmordversuch in einen Mitschüler verliebt und entscheidet, es doch noch einmal mit dem Erwachsenwerden zu probieren. Passend zum Thema wurden also junge Nachwuchsbands und -musiker aus Deutschland und Österreich verpflichtet, Songs für den Soundtrack zu „About a Girl“ zu komponieren. Angela Aux aus München, Cat Stash aus Regensburg, Livy Pear aus Berlin, die Monday Tramps aus München, Nick & June aus Nürnberg, NOrah aus Österreich, Florian Ostertag aus Stuttgart und die Berliner Band Pictures haben eigens für „About a Girl“ Musikstücke beigesteuert, die unter den wachsamen Augen und Ohren von Musikproduzent Ralf Christian Mayer (u.a. Die Fantastischen Vier, Clueso, Cro) und Musik-Supervisor Sebastian Pille im spanischen Motril und im deutschen Kornwestheim aufgenommen wurden. Den aufwendigen, aber lohnenden Weg zur richtigen Filmmusik zeigt das „Kino Kino Extra: Jeder Tag ein Song“. Die Dokumentation bietet einen intimen Einblick in die Arbeit im Tonstudio und in die Zusammenarbeit von Filmemachern, Musikern und Soundtechnikern, deren Ziel es ist, dass die Musik und die Bilder letztlich eine Symbiose eingehen, sich ergänzen und bereichern.

      Regisseur Mark Monheim, Jahrgang 1977, absolvierte von 1998 bis 2007 ein Regiestudium an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München. Sein Abschlussfilm war der 30-minütige Kurzspielfilm „Mit sechzehn bin ich weg“, der neben dem „First Steps Award“ auch beim „Action On Film International Film Festival“ (AOF) im US-amerikanischen Pasadena als bester ausländischer Kurzfilm ausgezeichnet wurde. Hauptdarstellerin Jasna Fritzi Bauer wurde für ihre Rolle in dem Coming-of-Age-Drama im Januar 2015 mit dem Bayerischen Filmpreis 2014 ausgezeichnet.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.08.2018