• 22.01.2018
      00:45 Uhr
      Rockpalast: Gov't Mule / The Brew / Albert Lee Aufzeichnung vom 07.11.2017 im Forum, Leverkusen | WDR Fernsehen
       

      Gov't Mule: Der Name der seit 1994 aktiven Southern Rock Band wird "Government Mule" ausgesprochen und bedeutet "Amtsschimmel" bzw. "Verwaltungshengst".
      In der Blues-Rock-Formation The Brew spielt sich Bassist Tim Smith gemeinsam mit Sohn Kurtis (Drums) durch die internationale Musikwelt. Komplettiert wird das Trio von Sänger und Gitarrenvirtuose Jason Barwick.
      Albert Lee ist vor allem bekannt für sein sogenanntes "Hybridpicking", eine Gitarrentechnik, bei der er sowohl das Plektrum als auch seine Finger zum Zupfen der Saiten nutzt. Dadurch kann er wesentlich schnellere und präzisere Licks spielen als viele seiner Kollegen.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 22.01.18
      00:45 - 04:45 Uhr (240 Min.)
      240 Min.
      Stereo HD-TV

      Gov't Mule: Der Name der seit 1994 aktiven Southern Rock Band wird "Government Mule" ausgesprochen und bedeutet "Amtsschimmel" bzw. "Verwaltungshengst".
      In der Blues-Rock-Formation The Brew spielt sich Bassist Tim Smith gemeinsam mit Sohn Kurtis (Drums) durch die internationale Musikwelt. Komplettiert wird das Trio von Sänger und Gitarrenvirtuose Jason Barwick.
      Albert Lee ist vor allem bekannt für sein sogenanntes "Hybridpicking", eine Gitarrentechnik, bei der er sowohl das Plektrum als auch seine Finger zum Zupfen der Saiten nutzt. Dadurch kann er wesentlich schnellere und präzisere Licks spielen als viele seiner Kollegen.

       

      Gov't Mule: Der Name der seit 1994 aktiven Southern Rock Band wird "Government Mule" ausgesprochen und bedeutet "Amtsschimmel" bzw. "Verwaltungshengst". Mit 08/15 hat diese Combo allerdings wenig zu tun, denn die Band wird von zwei Ex-Mitgliedern der legendären Allman Brothers Band gegründet. Nach dem Tod von Bassist Allen Woody im Jahr 2000 halfen unter anderem prominente Kollegen wie Flea von den Red Hot Chili Peppers, Jason Newsted (Ex-Metallica) oder Bootsy Collins am Viersaiter aus, bis schließlich Andy Hess von den Black Crowes für einige Jahre fest gesetzt war.

      Blut ist dicker als Wasser. Das gilt auch im Falle der britischen Blues-Rock-Formation The Brew, denn Bassist Tim Smith spielt sich gemeinsam mit Sohn Kurtis (Drums) durch die internationale Musikwelt. Komplettiert wird das generationsübergreifende Trio aus der nordenglischen Hafenstadt Grimsby von Sänger und Gitarrenvirtuose Jason Barwick.

      Albert Lee ist zweifacher Grammy-Preisträger und einer der größten Gitarrenvirtuosen unserer Zeit. Er spielte im Laufe seiner Karriere unter anderem mit Eric Clapton, Joe Cocker, Bo Diddley, Jerry Lee Lewis, George Harrison, Tom Jones, Emmylou Harris und vielen anderen. Zwanzig Jahre lang arbeitete der 1943 in Herefordshire, England geborene Lee mit den Everly Brothers zusammen. Lee ist vor allem bekannt für sein sogenanntes "Hybridpicking", eine Gitarrentechnik, bei der er sowohl das Plektrum als auch seine Finger zum Zupfen der Saiten nutzt. Dadurch kann er wesentlich schnellere und präzisere Licks spielen als viele seiner Kollegen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.07.2018