• 13.06.2018
      04:20 Uhr
      Capriccio Das Kulturmagazin des Bayerischen Fernsehens | BR Fernsehen
       
      • Wie sich eine Bürgerinitiative gegen den Flächenfraß wehrt
      • Wie der Komponist Moritz Eggert das Establishment erschreckt
      • Wo Fotografen und Filmemacher den Himmel voller Sterne finden
      • Der slowakische Konzeptkünstler Roman Ondak und seine faszinierenden Installationen
      • Wie ein berührender Roman die Würde der Menschen in Syrien beschwört

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 13.06.18
      04:20 - 04:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      • Wie sich eine Bürgerinitiative gegen den Flächenfraß wehrt
      • Wie der Komponist Moritz Eggert das Establishment erschreckt
      • Wo Fotografen und Filmemacher den Himmel voller Sterne finden
      • Der slowakische Konzeptkünstler Roman Ondak und seine faszinierenden Installationen
      • Wie ein berührender Roman die Würde der Menschen in Syrien beschwört

       
      • Wie sich eine Bürgerinitiative gegen den Flächenfraß wehrt

      Gern wird die Maßeinheit ‚Fußballfeld' bemüht, um die Fläche zu benennen, die täglich in Bayern zubetoniert wird. Dabei muss man wahrscheinlich eher von Landstrichen reden, die unter Gewerbehallen verschwinden!

      • Wie der Komponist Moritz Eggert das Establishment erschreckt

      Er lästert gern über die veralteten Spielpläne unserer Opernhäuser, komponiert Klavierstücke, bei denen der Pianist aus der Kurve fliegt, und liebt leidenschaftlich Fußball: Moritz Eggert ist alles andere als ein konventioneller Musiker!

      • Wo Fotografen und Filmemacher den Himmel voller Sterne finden

      Man muss schon an sehr abgelegene Orte auf diesem Planeten gehen, um zu sehen, was seit der Steinzeit großes Kino ist: Wie wir im Weltall schweben!

      • Der slowakische Konzeptkünstler Roman Ondak und seine faszinierenden Installationen

      In China hat er Fabrikarbeiter aus Schokoladenstanniol hunderte kleine Skulpturen formen lassen. Jetzt ist Roman Ondak, nach Tate Modern, MoMa und Biennale, mit seinen Arbeiten endlich in Bayern zu sehen!

      • Wie ein berührender Roman die Würde der Menschen in Syrien beschwört

      Ein Mann ist tot, und er hat Glück gehabt: Nicht eine Bombe hat ihn zerfetzt, er ist im Bett gestorben. Seine Familie will ihn im Heimatdorf begraben, aber wie soll das gehen, im kriegsverwüsteten Syrien?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.08.2018