• 13.03.2018
      08:00 Uhr
      Stadt Land Kunst Magazin Frankreich 2017 | arte
       
      • Arcachon, Ruhepol des Malers Toulouse-Lautrec
      • Genua, Königin der Meere
      • Das absolute Muss: Die Fuente de Cibeles in Madrid

      Dienstag, 13.03.18
      08:00 - 08:40 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo HD-TV
      • Arcachon, Ruhepol des Malers Toulouse-Lautrec
      • Genua, Königin der Meere
      • Das absolute Muss: Die Fuente de Cibeles in Madrid

       

      Stab und Besetzung

      Regie Fabrice Michelin
      • Arcachon, Ruhepol des Malers Toulouse-Lautrec

      Henri de Toulouse-Lautrec kennt man vor allem wegen seiner Plakate und Gemälde, die er für die Varieté-Theater und Freudenhäuser im Pariser Amüsierviertel Montmartre anfertigte. Doch der Künstler liebte nicht nur das freizügige Leben in der Hauptstadt - auch die Bucht von Arcachon im französischen Südwesten zog ihn magisch an. Seit seiner Kindheit fand er an ihren Stränden, in den Kiefernwäldern und Dünen die Ruhe und frische Luft, die ihm halfen, seine schweren körperlichen Leiden zu ertragen. Hier lebte der Künstler gesund, malte die Menschen und Landschaften vor Ort und erholte sich vom Pariser Trubel.

      • Genua, Königin der Meere

      Genua liegt in Norditalien, an der ligurischen Küste, in einer Bucht direkt am Mittelmeer. Die See verhalf der Stadt zu ihrer Existenz, ihrer Geschichte und ihrem Glanz: Acht Jahrhunderte lang gehörte Genua mit seinen Schiffswerften zu den wichtigen Stützpunkten und Handelszentren des Landes. Genueser Seefahrer wie Christoph Kolumbus brachen von hier auf, um die Welt zu entdecken. Die bewegte Geschichte der Stadt spiegelt sich noch heute im alten Hafen, in der Architektur der Paläste und in der Gastronomie.

      • Das absolute Muss: Die Fuente de Cibeles in Madrid

      Die Fuente de Cibeles ist das Symbol von Madrid: Bei jedem Sieg der Fußballmannschaft von Real Madrid treffen sich die Fans an dem Brunnen zu einer feuchtfröhlichen Feier. Die Fuente de Cibeles befindet sich gegenüber vom Rathaus, im Schatten eines Palastes. Inmitten des Brunnens thront die griechische Göttin Kybele auf einem Wagen, der von zwei Löwen gezogen wird. Seit mehr als zwei Jahrhunderten wacht sie über die Madrilenen. Doch eines Tages kehrte sich die Situation um, und die Bewohner der Stadt mussten sie beschützen …

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.06.2018