• 18.06.2018
      00:00 Uhr
      alpha-jazz: Strata-East All Stars 46. Internationale Jazzwoche Burghausen 2015 | ARD-alpha
       

      Die in Burghausen zu hörenden Strata-East All Stars entstanden aus dem Umfeld der 1971 vom Trompeter Charles Tolliver und dem Pianisten Stanley Cowell gegründeten Plattenfirma Strata-East. Neben eigenen Produktionen fanden befreundete Kollegen wie Clifford Jordan, Max Roach oder die Heath Brothers hier eine künstlerische Heimat. Die zentrale Trompetenstimme macht Charles Tolliver in gewisser Weise zum Bandleader der All Stars, die aus der Tradition der großen Black Jazz History schöpfen.

      • Charles Tolliver (tp)
      • Jean Carn (voc)
      • Stanley Cowell (p)

      Nacht von Sonntag auf Montag, 18.06.18
      00:00 - 01:15 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      Dolby

      Die in Burghausen zu hörenden Strata-East All Stars entstanden aus dem Umfeld der 1971 vom Trompeter Charles Tolliver und dem Pianisten Stanley Cowell gegründeten Plattenfirma Strata-East. Neben eigenen Produktionen fanden befreundete Kollegen wie Clifford Jordan, Max Roach oder die Heath Brothers hier eine künstlerische Heimat. Die zentrale Trompetenstimme macht Charles Tolliver in gewisser Weise zum Bandleader der All Stars, die aus der Tradition der großen Black Jazz History schöpfen.

      • Charles Tolliver (tp)
      • Jean Carn (voc)
      • Stanley Cowell (p)

       

      Was im Sport die diversen, meist amerikanischen All Star Games im Eishockey oder Basketball sind, findet sich auch von Zeit zu Zeit in der Jazz-Szene in manchmal legendären Bands wieder. Oft ist dies ein von mehreren Leadern getragenes Ensemble, von dem man sich Zugkraft beim Publikum verspricht.
      Die in Burghausen zu hörenden Strata-East All Stars entstanden aus dem Umfeld der 1971 vom Trompeter Charles Tolliver und dem Pianisten Stanley Cowell gegründeten Plattenfirma Strata-East. Neben eigenen Produktionen fanden befreundete Kollegen wie Clifford Jordan, Pharoah Sanders, Charkes Brackeen, Max Roach oder die Heath Brothers hier eine künstlerische Heimat. Die zentrale Trompetenstimme macht Charles Tolliver in gewisser Weise zum Bandleader der All Stars, die aus der Tradition der großen Black Jazz History schöpfen und sie im Geiste von bedeutenden Label-Musikern wie Roach, Sanders oder Jordan, aber auch jenem von Coltrane, Gillespie, Ellington, Dolphy oder Mingus weiterführen. Nicht nur die Zeitlosigkeit der 1950er Jahre lebt hier wieder auf. Es gibt die seltene Gelegenheit, einige der oft im Hintergrund agierenden Größen wie Cecil McBee, Alvin Queen und ihre Gastsängerin Jean Carn live zu erleben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.08.2018