• 18.06.2018
      23:45 Uhr
      Polizeiruf 110: In Maske und Kostüm Kriminalfilm 1978 | rbb Fernsehen
       

      In der Silvesternacht kommt der betrunkene Zauberkünstler Schuchard direkt aus seiner Vorstellung - in Maske und Kostüm - zur Polizei und gibt an, seine Frau in der Weihnachtsnacht in der gemeinsamen Wohnung umgebracht zu haben. Doch die Polizei findet keine Leiche. Erst Tage später entdeckt man die Tote, weit entfernt vom Wohnort. Und es stellt sich heraus, dass Schuchard seiner Frau gefolgt war.

      Montag, 18.06.18
      23:45 - 01:05 Uhr (80 Min.)
      80 Min.

      In der Silvesternacht kommt der betrunkene Zauberkünstler Schuchard direkt aus seiner Vorstellung - in Maske und Kostüm - zur Polizei und gibt an, seine Frau in der Weihnachtsnacht in der gemeinsamen Wohnung umgebracht zu haben. Doch die Polizei findet keine Leiche. Erst Tage später entdeckt man die Tote, weit entfernt vom Wohnort. Und es stellt sich heraus, dass Schuchard seiner Frau gefolgt war.

       

      Stab und Besetzung

      Oberleutnant Hübner Jürgen Frohriep
      Liane Schuchard Renate Blume
      Dietmar Schuchard Dieter Wien
      Wipperlin Dieter Bellmann
      Stefan Marwitz Horst Schulze
      Regie Hans-Joachim Hildebrandt

      In der Silvesternacht kommt im angetrunkenen Zustand ein Zauberkünstler direkt aus seiner Vorstellung - in Maske und Kostüm - zur Polizei und bezichtigt sich, seine Frau in der Weihnachtsnacht in einem Streit in ihrer Wohnung umgebracht zu haben. Doch die Polizei findet in der Wohnung keine Leiche. Auch im nüchternen Zustand bleibt Herr Schuchard bei seiner Selbstbezichtigung und schildert den Tathergang. Seine Frau verlangte von ihm, dass er seine Arbeit als Zauberkünstler aufgeben solle, da seine beruflichen Fähigkeiten nicht ausreichend wären und er nicht nur sich, sondern auch seine Frau blamiere.

      Vor diesem Hintergrund kam es zum Streit und zum Kampf, er schlug seine Frau nieder, verließ kopflos die Wohnung und betrank sich. Tage später findet die Polizei die Leiche von Liane Schuchard in einem PKW der Reichsbahn erdrosselt, 50 km von ihrem Wohnort, aber direkt in Nähe ihres Geburtsortes. Die Recherchen führen zu mehreren Personen, die in bestimmter Beziehung zu Frau Schuchard standen. Dennoch wird mittels einer Aussage eines Taxifahrers, der Herrn Schuchard an den Tatort fuhr, das Alibi des Zauberkünstlers für die Tatzeit überprüft. Es stellt sich heraus, dass Schuchard seiner Frau gefolgt war. Doch was geschah am Tatort?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.10.2018