• 14.01.2018
      00:25 Uhr
      Kurzschluss - Das Magazin Schwerpunkt "Bewegte Kindheit" | arte
       
      • Begegnung: Jacques Doillon
      • Privatvorführung: "Unter brennender Sonne"
      • Zoom: "Kalter Kaffee"
      • "Was übrig bleibt", Kurzfilm Belgien 2017
      • "Unter brennender Sonne", Kurzfilm Frankreich 2016
      • "Kalter Kaffee", Animationsfilm Frankreich 2015

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 14.01.18
      00:25 - 01:30 Uhr (65 Min.)
      65 Min.
      Stereo HD-TV
      • Begegnung: Jacques Doillon
      • Privatvorführung: "Unter brennender Sonne"
      • Zoom: "Kalter Kaffee"
      • "Was übrig bleibt", Kurzfilm Belgien 2017
      • "Unter brennender Sonne", Kurzfilm Frankreich 2016
      • "Kalter Kaffee", Animationsfilm Frankreich 2015

       
      • "Was übrig bleibt"

      Kurzfilm von Ann-Lise Morin, Belgien 2017
      Pierrot feiert zusammen mit seinem Vater und seinen älteren Geschwistern seinen siebten Geburtstag. Die Einzige, die bei dieser Feier fehlt, ist seine Mutter. Diese liegt im ersten Stock im Bett, das sie aufgrund einer schweren Krankheit nicht verlassen kann. Gerne würde Pierrot seine Mutter sehen, aber die anderen halten das für keine gute Idee. Ihr eisernes Schweigen verunsichert den Jungen noch mehr.

      • Begegnung – Jacques Doillon

      "Kurzschluss - Das Magazin" hat mit dem Drehbuchautor und Filmregisseur Jacques Doillon gesprochen, der schon oft Gelegenheit hatte, Geschichten über bewegte Kindheiten zu filmen.

      • "Unter brennender Sonne"

      Kurzfilm von Qutaiba Barhamji, Frankreich 2016
      Während des Kriegs in Syrien hat der 10-jährige Amin mit seiner Mutter und seiner kleinen Schwester Unterschlupf in einem Gebäude gefunden, das bereits stark zerbombt ist. Täglich sind sie Luftangriffen und Maschinengewehr-Salven ausgesetzt und versuchen, irgendwie zu überleben. Als Amin eines Tages mit seiner Steinschleuder eine Taube für das Mittagessen erlegt, findet er an ihrem Fuß eine Nachricht. Er nimmt sie an sich und scheut keine Gefahr, um sie ihrer Empfängerin zukommen zu lassen.

      Qutaiba Barhamji wurde in Damaskus, Syrien, geboren. Er studierte zunächst Zahnmedizin in Russland, bevor er nach Frankreich kam, wo er 2007 am Pariser Krankenhaus ein Studium in Zahnmedizin für Kinder aufnahm, das er 2009 erfolgreich abschloss. Gleichzeitig studierte er an der Pariser Filmhochschule ESEC, wo er 2010 seinen Abschluss machte. Im Anschluss arbeitete er als Cutter und einige Zeit für die Studios Duran Duboi im Bereich digitale Nachbearbeitung.

      • Privatvorführung – "Unter brennender Sonne"

      Der Kriegsfotograf Patrick Chauvel schaut sich den Kurzfilm „Unter brennender Sonne“ an und kommentiert ihn.

      • "Kalter Kaffee"

      Animationsfilm von Stéphanie Lansaque und François Leroy, Frankreich 2015
      Saigon, Vietnam. Ein junges Mädchen hilft täglich vor der Schule ihrer Mutter, die an einem Straßenstand eisgekühlten Kaffee verkauft. Völlig unerwartet stirbt die Mutter, und die Tochter ist vom einen Tag auf den anderen gezwungen, den Stand zu übernehmen, um von irgendetwas zu leben. Die brutale Umstellung, die Einsamkeit und der Kummer um den Verlust ihrer Mutter werfen sie nach und nach völlig aus der Bahn.

      Stéphanie Lansaque und François Leroy, beide Jahrgang 1978, sind ausgebildete Designer. François Leroy studierte Animation an der Pariser Hochschule Gobelins, Stéphanie Lansaque arbeitete als Art Director für die Presse und verschiedene Verlagshäuser. 2003 reisten sie zum ersten Mal nach Asien. Die dortige Atmosphäre gefiel ihnen so gut, dass sie beschlossen, ihren ersten Animationsfilm „Herr Chu“ (2003) über vietnamesische Traditionen zu machen. Der Film wurde auf über 50 Festivals ausgewählt und mehrfach ausgezeichnet. 2009 beendeten sie ihren zweiten gemeinsamen Animationsfilm „Mei Ling“, der in Hongkong spielt. „Roter Fluss Song Hong“ (2012) war ihre dritte gemeinsame Animation und stellt die sozialen Probleme Vietnams in den Mittelpunkt. Mit „Kalter Kaffee“, der in Saigon spielt, setzen sie ihre Zusammenarbeit konsequent fort.

      • Zoom – "Kalter Kaffee"

      "Kurzschluss - Das Magazin" hat die beiden Animationsfilmemacher Stéphanie Lansaque und François Leroy während des Trickfilmfestivals von Annecy getroffen und zu ihrem Film befragt.

      „Kurzschluss - Das Magazin“ zeigt die neuesten Kurzfilme aus aller Welt - und wirft einen Blick hinter die Kulissen: mit Porträts, Drehberichten, aktuellen Festival- und Filmtipps und vielen spannenden Interviews. Mehr Infos unter: arte.tv/kurzschluss

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 14.01.18
      00:25 - 01:30 Uhr (65 Min.)
      65 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.07.2018