• 17.03.2018
      23:15 Uhr
      Stahlnetz Der Spanner | NDR Fernsehen
       

      Für Martin Färber wird ein längst abgelegter Fall zu einer persönlichen Herausforderung: Vor drei Jahren gelang es der Polizei, einen Spanner zu überführen, der als Serientäter sechs Frauen vergewaltigt hatte. Wolf Markowski, Arzt und Vater von zwei Kindern, konnte sein Doppelleben so lange aufrechterhalten, bis ihn ein Zufall überführte. Markowski wurde zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Drei Jahre später hat eines der Opfer, die junge Silke Lachmann, ein schockierendes Erlebnis: Sie sieht Markowski in der U-Bahn wieder. Färber verspricht, Silke zu helfen. Doch zunächst passiert nichts.

      Samstag, 17.03.18
      23:15 - 00:40 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

      Für Martin Färber wird ein längst abgelegter Fall zu einer persönlichen Herausforderung: Vor drei Jahren gelang es der Polizei, einen Spanner zu überführen, der als Serientäter sechs Frauen vergewaltigt hatte. Wolf Markowski, Arzt und Vater von zwei Kindern, konnte sein Doppelleben so lange aufrechterhalten, bis ihn ein Zufall überführte. Markowski wurde zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Drei Jahre später hat eines der Opfer, die junge Silke Lachmann, ein schockierendes Erlebnis: Sie sieht Markowski in der U-Bahn wieder. Färber verspricht, Silke zu helfen. Doch zunächst passiert nichts.

       

      Stab und Besetzung

        Martin Färber Bernhard Bettermann
        Silke Lachmann Floriane Daniel
        Hilli Jokwitz-Färber Ulrike Folkerts
        Dr. Wolf Markowski Frank Röth
        Claudia Neidhardt Petra Wolf
        Gondermann Jürgen Schornagel
        Ochsendorf Martin Ziegelmeier
        Kerstin Jeannette Arndt
        Harder Erich Krieg
      Regie Thomas Bohn
      Produktion Volkmar Strüßmann
      Drehbuch Jessica Schellack
      Wolfgang Menge
      Kamera Rainer Gutjahr

      Für Martin Färber, Sachbearbeiter im Landeskriminalamt für Sexual- und Sittlichkeitsdelikte, wird ein längst abgelegter Fall zu einer persönlichen Herausforderung: Vor drei Jahren gelang es der Polizei, einen Spanner zu überführen, der als Serientäter sechs Frauen vergewaltigt hatte. Dieser Spanner, Wolf Markowski, Arzt und Vater von zwei Kindern, konnte sein Doppelleben so lange aufrechterhalten, bis ihn ein Zufall überführte. Markowski wurde zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt.

      Drei Jahre später hat eines der Opfer, die junge Silke Lachmann, ein schockierendes Erlebnis: Sie sieht Markowski in der U-Bahn wieder. Panisch steht Silke kurze Zeit später in Färbers Büro. Sie glaubt sich von dem Mann bedroht, der sie vor drei Jahren vergewaltigte und den sie im Gefängnis vermutete.

      Färber verspricht, Silke zu helfen. Er recherchiert, dass Markowski tatsächlich auf Bewährung vorzeitig aus der Haft entlassen wurde. Trotz aller Zweifel, ob Silkes Angst begründet ist, ist Färber auf ihrer Seite und setzt gegen den erheblichen Widerstand einiger Kollegen eine aufwändige Beschattungsaktion durch. Färber verlangt dieser Einsatz große persönliche Opfer ab, denn seine eigene Frau hat wenig Verständnis dafür.

      Unter den Kollegen macht sich Färber mit seinem Übereifer unbeliebt, da Sonderschichten geschoben werden müssen. Als zwei Wochen lang außer einigen Pannen nichts passiert, scheint klar, dass Silke und auch Färber sich getäuscht haben. Die Observation wird abgebrochen. Doch Färber glaubt nicht an das negative Ergebnis. Er fährt auf eigene Faust noch einmal in Silkes Wohnung.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.07.2018