• 18.02.2018
      12:45 Uhr
      Balduin, der Sonntagsfahrer Spielfilm Frankreich / Italien 1970 (Sur un arbre perche) | BR Fernsehen
       

      Der französische Unternehmer Henri fährt nach Abschluss eines Milliardengeschäftes auf der Gebirgsautobahn in Richtung Nizza. Während eines Staus drängen sich ihm zwei Mitfahrer auf: Madame Müller sowie ein namenloser Tramper. Eher unwillig nimmt der Choleriker die beiden mit. Als das Trio während der Fahrt in Streit gerät, kommt das Auto von der Fahrbahn ab, stürzt einen Abhang hinunter und bleibt in einer Baumkrone hängen. Über die nächsten Tage müssen die drei lernen, miteinander auszukommen.

      Sonntag, 18.02.18
      12:45 - 14:15 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      VPS 13:45

      Der französische Unternehmer Henri fährt nach Abschluss eines Milliardengeschäftes auf der Gebirgsautobahn in Richtung Nizza. Während eines Staus drängen sich ihm zwei Mitfahrer auf: Madame Müller sowie ein namenloser Tramper. Eher unwillig nimmt der Choleriker die beiden mit. Als das Trio während der Fahrt in Streit gerät, kommt das Auto von der Fahrbahn ab, stürzt einen Abhang hinunter und bleibt in einer Baumkrone hängen. Über die nächsten Tage müssen die drei lernen, miteinander auszukommen.

       

      Der französische Politiker und Großunternehmer Henri Roubier hat in Italien ein Milliardengeschäft abgeschlossen und ist nun in seinem Straßenkreuzer über die Gebirgsautobahn nach Nizza unterwegs. Als sich ihm während eines Staus mit Madame Müller und einem namenlosen Tramper zwei Mitfahrer aufdrängen, ist Roubier eher ungehalten.

      Es dauert nicht lange, bis der Choleriker in einen Streit mit seinen Begleitern gerät. Dabei kommt das Auto von der Fahrbahn ab, stürzt einen Abhang hinunter und bleibt in einer Steilwand über dem Meer in der Krone einer Pinie hängen. Drei Tage lang ist das Trio auf Gedeih und Verderb in seinem schwankenden Adlerhorst aufeinander angewiesen. Dann gelingt es Roubier, durch eine Flaschenpost eine gigantische Rettungsaktion auszulösen - die einen wahren Katastrophentourismus nach sich zieht.

      "Balduin, der Sonntagsfahrer" zeigt Frankreichs Starkomiker Louis de Funès in einer Paraderolle als cholerischer Unternehmer, der sich widerwillig mit seiner Umwelt arrangieren muss. Gemeinsam mit dem Komiker liefern sich Geraldine Chaplin, die Tochter von Charles Chaplin, und Olivier de Funès, der Sohn von Louis de Funès, auf engstem Raum und in luftigen Höhen einen furiosen Schlagabtausch mit viel Slapstick und Wortwitz.

      Die Pinie, in der sich das Auto des Trios verfängt, steht übrigens an Frankreichs höchster Steilküste bei Cassis. Mit dem Titel "Balduin, der Sonntagsfahrer" versuchte sich der deutsche Verleih an erfolgreiche De-Funès-Filme anzuhängen, die wie "Balduin - das Nachtgespenst" und "Balduin, der Geldschrankknacker" den Namen Balduin im Titel trugen. Tatsächlich heißt die von de Funès in diesem, auch unter dem Titel "Oscar, der Zick-Zack-Fahrer" bekannten Komödienklassiker gespielte Figur Henri.

      KRITIK:
      "Unterhaltsame Louis-de-Funès-Komödie mit Seitenhieben auf die Leistungsgesellschaft; präzise und mit Tiefgang entwickelt." (Lexikon des Internationalen Films)

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 18.02.18
      12:45 - 14:15 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      VPS 13:45

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.05.2018