• 19.01.2018
      12:25 Uhr
      Laila - Liebe unter der Mitternachtssonne Spielfilm Schweden/Deutschland 1958 | MDR FERNSEHEN
       

      An einem klirrend kalten Wintertag findet der Lappe Aslak in weißer Einöde ein Baby. Er und seine Frau ziehen das Mädchen Laila liebevoll auf. Zur schönen jungen Frau herangewachsen, gerät Laila in einen schweren Konflikt - sie muss sich zwischen einem Lappen und einem schwedischen Händler entscheiden.

      Freitag, 19.01.18
      12:25 - 14:00 Uhr (95 Min.)
      95 Min.

      An einem klirrend kalten Wintertag findet der Lappe Aslak in weißer Einöde ein Baby. Er und seine Frau ziehen das Mädchen Laila liebevoll auf. Zur schönen jungen Frau herangewachsen, gerät Laila in einen schweren Konflikt - sie muss sich zwischen einem Lappen und einem schwedischen Händler entscheiden.

       

      Stab und Besetzung

      Anders Lind Joachim Hansen
      Mellet Omma Birger Malmsten
      Aslak Logje Edvin Adolphson
      Jompa, Aslaks Freund Alfred Maurstad
      Inger Lind Ann-Marie Gyllenspetz
      Elli Logje Isa Quensel
      Frau Johannsson Sif Ruud
      Sven Nielsen Bengt Blomgren
      Frau Nielsen Anne Blomberg
      Frl. Rasmussen, Lehrerin Sonja Westerberg
      Siedler Björneberg Bengt Eklund
      Gerda, Krankenschwester Ninni Löfberg
      Dr. Holm Vincent Jonasson
      Regie Rolf Husberg
      Musik Lars-Erik Larsson
      Kamera Sven Nykvist
      Buch Adolf Schütz
      Rolf Husberg

      Als Säugling ist Laila (Erika Remberg) von dem Lappen Aslak Logje (Edvin Adolphson) wimmernd und fast erfroren in der Schneewüste aufgefunden worden. Ihre Eltern, die Nielsens (Bengt Blomgren, Anne Blomberg), schwedische Siedler im hohen Norden, waren mit ihr auf der Heimfahrt von Wölfen angefallen und getötet worden.

      Laila wächst inmitten des Nomadenstammes heran. Gut behütet und über alles geliebt von ihren Pflegeeltern Aslak (Edvin Adolphson) und Elli (Isa Quensel), die in ihr die Tochter sehen, die sie nicht bekommen konnten. Laila ahnt nicht, dass sie nicht ihre wirklichen Eltern sind. Mit jedem Tag wird das Mädchen schöner und begehrenswerter, die ersten Verehrer stellen sich ein.

      Aslak hat bald seine Wahl getroffen, wer Laila zur Frau nehmen darf - der reiche Lappe Mellet Omma (Birger Malmsten), Besitzer einer stattlichen Rentierherde, soll es sein. Doch Laila fühlt sich auf unerklärliche Weise zur Welt der Siedler, dieser den Lappen fremden Kultur, hingezogen, besonders zu dem jungen Händler Anders Lind (Joachim Hansen). Der Konflikt eskaliert, als die Eifersucht Mellet zu einem Mordversuch an seinem Rivalen treibt.

      Am festgesetzten Hochzeitstag mit Mellet sieht Laila keinen anderen Ausweg der Heirat zu entgehen, als heimlich zu verschwinden. Vor der versammelten Hochzeitsgesellschaft, dem Bräutigam und dem herbeigeeilten Anders erzählen die Pflegeeltern die Wahrheit über Lailas Herkunft. Jompa (Alfred Mauerstad), Aslaks Freund, führt Anders zu Laila.

      In dem dramatischen Spielfilm "Laila - Liebe unter der Mitternachtssonne" erzählt der Regisseur und Co-Autor Rolf Husberg nach einem Roman von Jens Andreas Friis eine "gradlinige, volkstümlich und folkloristisch aufgezäumte Liebesgeschichte mit schönen Landschaftsaufnahmen vom Polarkreis" (Lexikon des Internationalen Films). Mit Sven Nykvist hatte einer der Großen seines Fachs - er war der bevorzugte Kameramann von Ingmar Bergman - die Kameraführung. Seine traumhaft schönen Bilder von der Natur nördlich des Polarkreises, von der Kultur des Lappenvolkes, von seinen Festen und Riten machen den Film zu einem Ereignis.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.07.2018