• 16.06.2020
      00:30 Uhr
      Bel Antonio Spielfilm Italien / Frankreich 1960 (Il Bel' Antonio) | hr-fernsehen
       

      Die Nachricht von der Rückkehr des gut aussehenden Antonio verbreitet sich in seiner sizilianischen Heimatstadt wie ein Lauffeuer. Denn alle heiratsfähigen jungen Frauen schwärmen für den unwiderstehlichen Adonis. Antonios Entschluss, die Notartochter Barbara zu heiraten, wird dementsprechend von der Damenwelt mit großer Enttäuschung aufgenommen. Bald jedoch spricht sich herum, dass Antonio offenbar Probleme mit seinen ehelichen Pflichten hat. Die Bewunderung verwandelt sich in Spott.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 16.06.20
      00:30 - 02:05 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      VPS 00:00

      Die Nachricht von der Rückkehr des gut aussehenden Antonio verbreitet sich in seiner sizilianischen Heimatstadt wie ein Lauffeuer. Denn alle heiratsfähigen jungen Frauen schwärmen für den unwiderstehlichen Adonis. Antonios Entschluss, die Notartochter Barbara zu heiraten, wird dementsprechend von der Damenwelt mit großer Enttäuschung aufgenommen. Bald jedoch spricht sich herum, dass Antonio offenbar Probleme mit seinen ehelichen Pflichten hat. Die Bewunderung verwandelt sich in Spott.

       

      Stab und Besetzung

      Antonio Magnano Marcello Mastroianni
      Barbara Puglisi Claudia Cardinale
      Alfio Magnano Pierre Brasseur
      Rosaria Magnano Rina Morelli
      Edoardo Tomas Milian
      Santuzza Patrizia Bini
      Elena Ardizzone Fulvia Mammi
      Signora Puglisi Anna Arena
      Calderana Guido Celeno
      Francesca Maria Luisa Crescenzi
      Regie Mauro Bolognini

      Der gut aussehende Antonio hat das gewisse Etwas, das Frauen schwach werden lässt. Seit Jahren führt der junge Mann in Rom das sorglose Leben eines Playboys, doch der finanzielle Niedergang seines herzkranken Vaters Alfio, der die Ausschweifungen seines Sohnes immer großzügig unterstützte, zwingt den Müßiggänger zur Rückkehr in seine sizilianische Heimatstadt Catania.

      Alfio will die Geldsorgen der Familie durch eine arrangierte Ehe Antonios mit der Tochter eines wohlhabenden Notars regeln. Von diesen Plänen ist Antonio nicht begeistert. Doch dann wirft er einen Blick auf das Foto seiner Zukünftigen: Die liebreizende Barbara Puglisi ist von ausgesuchter Schönheit. Zur Freude seines Vaters und der Schwiegereltern führt Antonio die ebenso junge wie unerfahrene Frau vor den Altar.

      Da die Ehe jedoch kinderlos bleibt, kommt es zum Eklat: Ist Antonio etwa impotent, oder will er einfach nicht? In den Augen der Kirche gilt die Ehe als nicht vollzogen und wird auf Bestreben der Schwiegereltern annulliert. Barbara heiratet einen reichen Alten. Antonio bricht es das Herz. Als das Dienstmädchen Santuzza vorgibt, von Antonio schwanger zu sein, kommt die Welt wieder in Ordnung - scheinbar.

      Mauro Bologninis subtile Tragik-Komödie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Vitaliano Brancati, der den aufgeblasenen Machismo der italienischen Nachkriegsgesellschaft mit subtilem Spott überzieht. In stimmungsvollen Schwarz-Weiß-Bildern erzählt Bolognini, der zu den Vertretern des "zweiten italienischen Neorealismus" zählt, die süffisante Geschichte eines eigenwilligen Don Juan, der zu Frauen nur platonische Zuneigung empfindet - ein Aspekt der durch die Drehbuchmitarbeit des berühmten Dichters, Regisseurs und Filmemachers Pier Paolo Pasolini, der aus seiner Homosexualität nie einen Hehl gemacht hatte, eine zusätzlich Bedeutung erhält. Der am Beginn seiner großen Karriere stehende Marcello Mastroianni verleiht der melancholischen Figur des "Bel Antonio" eine ganz eigene Präsenz. Das obskure Objekt seiner Begierde wird verkörpert von der jungen Claudia Cardinale.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 16.06.20
      00:30 - 02:05 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      VPS 00:00

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.07.2020