• 21.03.2018
      19:40 Uhr
      Re: Touristen gegen Anwohner Wem gehören die Städte? | arte
       

      Touristen, nächtlicher Lärm und immer mehr Ferienwohnungen - vielen Anwohner großer Städte reicht es. Wohnraumanbieter wie Wimdu und AirBnB verändern die Städte radikal - ganze Häuserzeilen werden inzwischen illegal an Touristen vermietet. Wem gehören die Wohnflächen? Und wie wirken sich Touristenströme auf die Innenstädte aus? "Re:" über Urlaub in der Nachbarschaft in Amsterdam und Berlin.

      Mittwoch, 21.03.18
      19:40 - 20:15 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

      Touristen, nächtlicher Lärm und immer mehr Ferienwohnungen - vielen Anwohner großer Städte reicht es. Wohnraumanbieter wie Wimdu und AirBnB verändern die Städte radikal - ganze Häuserzeilen werden inzwischen illegal an Touristen vermietet. Wem gehören die Wohnflächen? Und wie wirken sich Touristenströme auf die Innenstädte aus? "Re:" über Urlaub in der Nachbarschaft in Amsterdam und Berlin.

       

      Touristen, nächtlicher Lärm und immer mehr Ferienwohnungen - dem Amsterdamer Robin Labrijn reicht es. Besonders Wohnraumanbieter wie Wimdu und AirBnB sind ihm ein Dorn im Auge. Denn die haben Amsterdam radikal verändert - ganze Häuserzeilen werden inzwischen illegal an Touristen vermietet. Mit seiner Bürgerinitiative "Platform 1013" kämpft er gegen die Flut von Ferienwohnungen und die "Touristification" seiner Nachbarschaft.

      In Berlin gibt es ähnliche Probleme. Hier versuchen Stadtbeamte, unangemeldete Ferienwohnungen aufzuspüren und Wohnraum an Berliner zurückzugeben. Das ärgert Sebastian Olényi. Seit hier das Zweckentfremdungsverbot gilt, versuchen er und sein Homesharing-Club, ihre Rechte gegen die strengen Gesetze und die Berliner Politik zu verteidigen.

      Anwohner oder Homesharer, wem gehört die Stadt? Und wie wirken sich die Touristenströme auf die Innenstädte aus? "Re:" über Urlaub in der Nachbarschaft in Amsterdam und Berlin.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 21.03.18
      19:40 - 20:15 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.06.2018