• 12.01.2015
      02:00 Uhr
      Andere Welt Ein Film von Christa Pfafferott | EinsPlus
       

      Warum wird ein Mensch in die forensische Psychiatrie eingeliefert? Wann kann er die Einrichtung wieder verlassen? Wie gehen Patienten und Pflegepersonal mit der Situation um? "Andere Welt" von Christa Pfafferott geht diesen Fragen am Beispiel einer Frauenstation einer Klinik für Forensische Psychiatrie nach. Der eindringliche Dokumentarfilm leuchtet den Mikrokosmos einer überschaubaren, in sich geschlossenen Klinik-Welt aus. Dem Film gelingt ein tiefer Einblick in eine sonst für die Gesellschaft im wahrsten Sinne des Wortes verschlossene Welt.

      Der Sender EinsPlus wurde am 30.09.2016 (23.59 Uhr) abgeschaltet.
      Nacht von Sonntag auf Montag, 12.01.15
      02:00 - 03:20 Uhr (80 Min.)
      80 Min.
      Stereo HD-TV

      Warum wird ein Mensch in die forensische Psychiatrie eingeliefert? Wann kann er die Einrichtung wieder verlassen? Wie gehen Patienten und Pflegepersonal mit der Situation um? "Andere Welt" von Christa Pfafferott geht diesen Fragen am Beispiel einer Frauenstation einer Klinik für Forensische Psychiatrie nach. Der eindringliche Dokumentarfilm leuchtet den Mikrokosmos einer überschaubaren, in sich geschlossenen Klinik-Welt aus. Dem Film gelingt ein tiefer Einblick in eine sonst für die Gesellschaft im wahrsten Sinne des Wortes verschlossene Welt.

      Der Sender EinsPlus wurde am 30.09.2016 (23.59 Uhr) abgeschaltet.
       

      Warum wird ein Mensch in die forensische Psychiatrie eingeliefert? Wann kann er die Einrichtung wieder verlassen? Wie gehen Patienten und Pflegepersonal mit der Situation um? "Andere Welt" von Christa Pfafferott geht diesen Fragen am Beispiel einer Frauenstation einer Klinik für Forensische Psychiatrie nach. Der eindringliche Dokumentarfilm leuchtet den Mikrokosmos einer überschaubaren, in sich geschlossenen Klinik-Welt aus.

      In der forensischen Psychiatrie, dem so genannten Maßregelvollzug, werden psychisch erkrankte Straftäterinnen untergebracht. Sie gelten als schuldunfähig, weil sie unter dem Einfluss einer psychischen Erkrankung eine Straftat begangen haben. Erst wenn sie nicht mehr als "allgemeingefährlich" eingestuft werden, werden sie entlassen. Eine Form der Unterbringung, die nicht erst seit dem Fall Gustl Mollath politisch und medial kontrovers diskutiert wird.

      Christa Pfafferott zeigt uns nicht nur den Alltag der Patientinnen, sondern auch den des Klinikpersonals und macht die Abhängigkeiten und Wechselwirkungen im Mit- und Gegeneinander beider Gruppen sichtbar. Dem Film gelingt ein tiefer Einblick in eine sonst für die Gesellschaft im wahrsten Sinne des Wortes verschlossene Welt.

      Aus der Reihe "Junger Dokumentarfilm"

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 12.01.15
      02:00 - 03:20 Uhr (80 Min.)
      80 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.11.2018