• 03.06.2018
      03:05 Uhr
      Marie soll leben Eine neue Leber für unser Baby | tagesschau24
       

      Tanja und Daniel H. warten seit drei Monaten auf den erlösenden Anruf. Eines ihrer Zwillingsmädchen, die kleine Marie, braucht nach einer Infektion im Mutterleib eine neue Leber. Gibt es nicht bald ein passendes Spenderorgan, wird Marie sterben. Momentan halten die Ärzte sie zwar mit Medikamenten und Behandlungen stabil, aber wie lange das gut gehen kann, wagt niemand zu sagen.
      Dann endlich die Nachricht: Eine Spenderleber ist da! Marie wird schon zur Operation vorbereitet, die Eltern versuchen sich auf beide Szenarien vorzubereiten: Weiterleben mit der neuen Leber - oder ein Abschied für immer.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 03.06.18
      03:05 - 03:35 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 03:04
      Neu im Programm

      Tanja und Daniel H. warten seit drei Monaten auf den erlösenden Anruf. Eines ihrer Zwillingsmädchen, die kleine Marie, braucht nach einer Infektion im Mutterleib eine neue Leber. Gibt es nicht bald ein passendes Spenderorgan, wird Marie sterben. Momentan halten die Ärzte sie zwar mit Medikamenten und Behandlungen stabil, aber wie lange das gut gehen kann, wagt niemand zu sagen.
      Dann endlich die Nachricht: Eine Spenderleber ist da! Marie wird schon zur Operation vorbereitet, die Eltern versuchen sich auf beide Szenarien vorzubereiten: Weiterleben mit der neuen Leber - oder ein Abschied für immer.

       

      Die Transplantation birgt große Risiken. Die OP dauert neun Stunden, und auch danach wäre Marie längst kein gesundes Baby. Die Eltern schwanken zwischen Zuversicht und Angst. Doch plötzlich: Abbruch! Der Chirurg hat Schäden an der Spenderleber festgestellt. Die mögliche Rettung schien nahe, jetzt heißt es wieder warten. Auch für die kleine Marie bedeuten Behandlungen, Medikamente und Operationen eine Qual. Immer wieder kommen den Eltern Zweifel: Hält Marie - halten wir das alles durch? Gestern noch hat Marie ihrer Zwillingsschwester zugelächelt, heute liegt sie nach der OP regungslos im Bettchen, an Maschinen angeschlossen, künstlich beatmet. Die Eltern fragen sich, welchen Eingriffen sie noch zustimmen können. Doch immer wieder kommen sie zu dem Schluss: Ohne die Maximal-Medizin würden sie ihr Kind verlieren.

      Wenn es so weit ist, muss es schnell gehen. Dafür sind die Koordinatoren der Deutschen Stiftung Organtransplantation verantwortlich.

      Thema: Tag der Organspende

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 03.06.18
      03:05 - 03:35 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 03:04
      Neu im Programm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.08.2018