• 02.03.2021
      18:00 Uhr
      Nordmagazin - Land und Leute NDR FS MV
       

      Themen u.a.:

      • Arbeitsmarkt: Auswirkungen der Pandemie
      • Finanzbericht: Landesrechnungshof beklagt Umgang mit Steuergeld
      • Präparatorenkunst: Ein Schwertfisch für die Ewigkeit
      • Geschäftsidee: Recyclingmesser aus dem Klützer Winkel
      • Nachrichten & Wetter

      Dienstag, 02.03.21
      18:00 - 18:15 Uhr (15 Min.)
      15 Min.

      Themen u.a.:

      • Arbeitsmarkt: Auswirkungen der Pandemie
      • Finanzbericht: Landesrechnungshof beklagt Umgang mit Steuergeld
      • Präparatorenkunst: Ein Schwertfisch für die Ewigkeit
      • Geschäftsidee: Recyclingmesser aus dem Klützer Winkel
      • Nachrichten & Wetter

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Sibrand Siegert

      Arbeitsmarkt: Auswirkungen der Pandemie
      Die Corona-Pandemie macht sich weiterhin auch bei den Arbeitsmarktzahlen bemerkbar. Die Arbeitslosenquote in Mecklenburg-Vorpommern liegt jetzt bei 8,7 Prozent. Im Februar waren insgesamt 71.600 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, das sind 8900 mehr als vor einem Jahr. Im Februar haben sich allerdings nur etwa halb so viele Menschen neu arbeitslos gemeldet wie im Januar. Das liege vor allem daran, dass Hotels und Gaststätten ihr Personal halten wollten - mit Blick auf etwaige Lockerungen und das erhoffte Ostergeschäft. Im Februar haben mehr als 1000 Betriebe für 11.600 Beschäftigte Kurzarbeit angezeigt.

      Finanzbericht: Landesrechnungshof beklagt Umgang mit Steuergeld
      Der Landesrechnungshof beklagt in seinem neuesten Finanzbericht erneut einen sorglosen Umgang des Landes mit dem Geld des Steuerzahlers. Das Wirtschaftsministerium beispielsweis fördere Forschungsvorhaben von privaten Unternehmen oft viel zu leichtfertig. Kritisch sieht der Landesrechnungshof auch die Hilfen des Landes für die Ehrenamtsstiftung. Die Kosten für den laufenden Betrieb seien fast so hoch wie die direkten Leistungen an Vereine und Initiativen. Schlechte Noten gibt es für die Förderung des Landeskulturrats: Das Bildungsministerium habe Mitgliedern in den vergangenen Jahren Sitzungsgeld bezahlt, auch wenn die gar anwesen waren. In seinem Jahresbericht erneuert der Rechnungshof seine Kritik an der milliardenschweren Verschuldung wegen der Pandemie.

      Präparatorenkunst: Ein Schwertfisch für die Ewigkeit
      Mitte Juli des vergangenen Jahre hat ein Fischer in der Wismarbucht einen Schwertfisch aus einer Aalreuse geborgen. Das 2,30 Meter lange Tier ist in der Ostsee extrem selten, normalerweise lebt diese Fischart im Atlantik. Als der Fischer ihn in seiner Reuse nahe dem Ufer in Wismar-Redentin fand, war der Schwertfisch schon tot. Experten des Stralsunder Meeresmuseums holten den Fisch ab, um einen Silikonkautschuk-Abguss zu machen. Wir erfahren, worauf der Präparator achten muss und warum solche Präparate so wichtig sind. Präsentiert wird der Schwertfischabdruck später im umgebauten Meeresmuseum und dann soll er sich nicht vom Original unterscheiden, dank Präparatorenkunst.

      Geschäftsidee: Recyclingmesser aus dem Klützer Winkel
      Plastik beherrscht unseren Alltag: ob Brotdosen, Eierlöffel, Wäschekörbe oder Gartengeräte - überall Plastik. Nach einer Weile enden diese Dinge meistens aber im Müll, langlebig sind sie nicht. Ein junger Unternehmer aus dem Klützer Winkel hatte nun eine besondere Idee und macht aus diesem Plastikmüll ein hochwertiges Produkt.

      In einer 15-minütigen Ausgabe zeigt das NDR Fernsehen ein regionales Magazin über wichtige Themen in Mecklenburg-Vorpommern - live und vor Ort.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.06.2021