• 09.04.2022
      20:15 Uhr
      Das Lied des toten Mädchens Fernsehfilm Deutschland 2021 | ONE
       

      „Hush Little Baby“ - aus dem bekannten Schlaflied wird eine unheilvolle Todesmelodie in „Das Lied des toten Mädchens“ nach einem Roman von Linus Geschke. Lara Mandoki und Torben Liebrecht spielen ein investigatives Journalistenduo, das auf eigene Faust einen ungelösten Mordfall aufrollt. Je näher die Reporter der Wahrheit kommen, umso mehr bringen sie sich in Gefahr.

      Samstag, 09.04.22
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      „Hush Little Baby“ - aus dem bekannten Schlaflied wird eine unheilvolle Todesmelodie in „Das Lied des toten Mädchens“ nach einem Roman von Linus Geschke. Lara Mandoki und Torben Liebrecht spielen ein investigatives Journalistenduo, das auf eigene Faust einen ungelösten Mordfall aufrollt. Je näher die Reporter der Wahrheit kommen, umso mehr bringen sie sich in Gefahr.

       

      Stab und Besetzung

      Jan Römer Torben Liebrecht
      Stefanie Schneider Lara Mandoki
      Arslan Aksoy Kais Setti
      Lupe Michael Specht
      Thomas Sonnefeld Dirk Borchardt
      Edmund Münch Peter Davor
      Rebecca Wahlert geb. Kaiser Nadja Becker
      Anne Lehmann Franziska Arndt
      Sebastian Waldheim Hans-Uwe Bauer
      Wirt Schulte Fritz Roth
      Sonja Risse 1995 Johanna Hens
      Anne Lehmann 1995 Mia Kovac
      Rebecca Kaiser 1995 Vivien Sczesny
      Maria Risse Kerstin Römer
      Rechtsmedizinerin Beate Lenz Oona von Maydell
      Andreas Wahlert Timo Hübsch
      Thomas Sonnefeld 1995 Henner Momann
      Gernot Spengler 1995 Maxwell Richter
      Lukas Römer Carlo Bohnenkamp
      Leona Wahlert Naila Schubert
      Regie Felix Herzogenrath
      Musik Dominik Giesriegl
      Kamera Stephan Wagner
      Drehbuch Anna Tebbe

      Sauerland, im Herbst 1995: Auf dem Wilzenberg findet ein Spaziergänger die Leiche der Abiturientin Sonja Risse (Johanna Hens). Dass der Mörder eine Spieluhr mit dem Schlaflied „Hush Little Baby“ am Tatort hinterlässt, führt jedoch nicht zur Aufklärung.

      In Köln macht 25 Jahre später die investigative Journalistin Stefanie „Mütze“ Schneider (Lara Mandoki) eine überraschende Entdeckung: In einem stillgelegten Parkhaus filmt sie eine entkleidete Männerleiche – neben der eine Spieluhr läuft! Als ihr Kollege Jan Römer (Torben Liebrecht), der 1995 als Nachwuchsjournalist über den spektakulären Fall Sonja berichtet hat, die Melodie von damals erkennt, glaubt er sofort an einen Zusammenhang. Mit seiner ehrgeizigen Kollegin fährt er nach Wilzenberg, um Sonjas Mutter Maria (Kerstin Römer), ihren früheren Lehrer Waldheim (Hans-Uwe Bauer) und ihre besten Freundinnen (Franziska Arndt, Nadja Becker) zu befragen. Je mehr die Journalisten zusammentragen, umso deutlicher werden Widersprüche und Lücken, die den Ermittlern damals hätten auffallen müssen.

      Unterdessen sind weitere Personen im Sauerland eingetroffen: Der Verfassungsschutzbeamte Münch (Peter Davor) sucht dort nach Thomas Sonnefeld (Dirk Borchardt), der nach 25 Jahren im Ausland zurückgekehrt ist. Die beiden Männer verbindet ein gefährliches Geheimnis, dem die Reporter auf die Spur kommen.

      „Hush Little Baby“ - aus dem bekannten Schlaflied wird eine unheilvolle Todesmelodie in „Das Lied des toten Mädchens“ nach einem Roman von Linus Geschke. Lara Mandoki und Torben Liebrecht spielen ein investigatives Journalistenduo, das auf eigene Faust einen ungelösten Mordfall aufrollt. Je näher die Reporter der Wahrheit kommen, umso mehr bringen sie sich in Gefahr. Regisseur Felix Herzogenrath erzeugt einen erzählerischen Sog, der die Krimispannung mit gekonnt gesetzten Thriller-Elementen steigert. Die dichten, nebelverhangenen Wälder des sagenumwobenen Wilzenberg bilden eine mystische Naturkulisse. Zu dem exzellenten Darstellerensemble gehören unter anderem Dirk Borchardt, Hans-Uwe Bauer, Peter Davor und Johanna Hens.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 09.04.22
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.11.2022