• 28.03.2014
      20:15 Uhr
      Einer bleibt sitzen Fernsehfilm Deutschland 2008 | ONE
       

      Michel, leidenschaftlicher Motocrossfahrer, wird kurz vor einem wichtigen Rennen von seiner Freundin Sabine verlassen. Mit dieser Trennung wird Michel nicht fertig. Als er Sabine auch noch mit seinem besten Freund Stefan erwischt, rast er mit seinem Motorrad davon und verunglückt. Er überlebt, ist jedoch querschnittsgelähmt. Er verfällt in Depressionen und verweigert jegliche Rehabilitation. Stefan und Memme begleiten Michel schließlich in ein spezielles Reha-Camp, getarnt als Rollstuhlfahrer. Die beiden Freunde versuchen Michel zu zeigen, wie schön das Leben trotz Behinderung sein kann.

      Freitag, 28.03.14
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Michel, leidenschaftlicher Motocrossfahrer, wird kurz vor einem wichtigen Rennen von seiner Freundin Sabine verlassen. Mit dieser Trennung wird Michel nicht fertig. Als er Sabine auch noch mit seinem besten Freund Stefan erwischt, rast er mit seinem Motorrad davon und verunglückt. Er überlebt, ist jedoch querschnittsgelähmt. Er verfällt in Depressionen und verweigert jegliche Rehabilitation. Stefan und Memme begleiten Michel schließlich in ein spezielles Reha-Camp, getarnt als Rollstuhlfahrer. Die beiden Freunde versuchen Michel zu zeigen, wie schön das Leben trotz Behinderung sein kann.

       

      Michel, leidenschaftlicher Motocrossfahrer, wird kurz vor einem wichtigen Rennen von seiner Freundin Sabine verlassen. Als er durch Zufall beobachtet, wie Sabine seinen besten Freund Stefan eng umschlungen hält, rast er mit seinem Motorrad davon und verunglückt. Er überlebt, ist jedoch querschnittsgelähmt und leidet unter einer Teilamnesie: An die Trennung von Sabine kann er sich zwar noch erinnern, dass Sabine ihn jedoch wegen einer Liebesbeziehung zu seinem besten Freund Stefan verlassen hat, weiß er nicht mehr.

      Gesundheitlich geht es Michel langsam besser, doch er verfällt in Depressionen und verweigert jegliche Rehabilitation. Die Sozialdienstleiterin der Klinik, Julia Brenner, rät ihm dringend zu einer Spezial-Therapie für traumatisierte Patienten, doch Michel hat jeglichen Lebensmut verloren.

      Stefan und Memme sind hartnäckig und wollen ihren Freund davon überzeugen, dass Freude, Glück und Liebe trotz Behinderung erfahrbar sind. Getarnt als Rollstuhlfahrer begleiten sie Michel in die Reha. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und Auseinandersetzungen findet die Gruppe zueinander und vor allem Stefan hat durch seine optimistische und lebensbejahende Ausstrahlung einen positiven Einfluss auf die Reha-Teilnehmer. Selbst Michel fasst dank der Unterstützung seiner Freunde wieder neuen Lebensmut und beginnt, Pläne für die Zukunft zu schmieden. Doch das Glück ist trügerisch, denn über allem schwebt Stefans Verrat an seinem besten Freund.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 28.03.14
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.11.2018