• 15.07.2021
      23:15 Uhr
      lesenswert Denis Scheck im Gespräch mit Sahra Wagenknecht und Juli Zeh | SR Fernsehen
       

      Themen:

      • Kritikergespräch mit Sahra Wagenknecht über: Joseph Vogl - Kapital und Ressentiment. Eine kurze Theorie der Gegenwart
      • Reitgespräch mit Juli Zeh und Denis Scheck über: Michael Maar - Die Schlange im Wolfspelz
      • Schecks Anti-Kanon

      Donnerstag, 15.07.21
      23:15 - 23:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Kritikergespräch mit Sahra Wagenknecht über: Joseph Vogl - Kapital und Ressentiment. Eine kurze Theorie der Gegenwart
      • Reitgespräch mit Juli Zeh und Denis Scheck über: Michael Maar - Die Schlange im Wolfspelz
      • Schecks Anti-Kanon

       

      Kritikergespräch mit Sahra Wagenknecht über: Joseph Vogl - Kapital und Ressentiment. Eine kurze Theorie der Gegenwart
      Die promovierte Volkswirtin und "Die Linke"-Politikerin Sahra Wagenknecht schreibt Kolumnen für den "Focus" und veröffentlicht wöchentlich Youtube-Clips, in denen sie aktuelle Themen diskutiert.
      Mit ihr trifft sich SWR Literaturexperte Denis Scheck im Bundestag in Berlin. Sie sprechen über das neue Buch des habilitierten Literatur- und Kulturwissenschaftlers Joseph Vogl. Er gehört seit seinem Bestseller "Das Gespenst des Kapitals" zu den Wortführenden einer neuen Generation von Kapitalismus-Kritikern und Kapitalismus-Kritikerinnen an. In "Kapital und Ressentiment" geht es um die Herrschaft der Finanzmärkte, neue Netzgiganten und die dynamisierte Meinungsindustrie - und um Demokratie, Freiheit und soziale Verantwortung, die bei diesen Entwicklungen zunehmend auf der Strecke bleiben.

      Reitgespräch mit Juli Zeh und Denis Scheck über: Michael Maar - Die Schlange im Wolfspelz
      Schriftsteller und Literaturkritiker Michael Maar veröffentlicht mit "Die Schlange im Wolfspelz - Das Geheimnis großer Literatur" sein Lebenswerk. In fünfzig Portraits zeichnet er eine Geschichte der deutschen Literatur: Von Goethe über Hölderlin zu Kafka und Kleist. Er begründet, warum manche*r Autor*in über- und manche*r unterschätzt wird, was Jargon ist und was Manier sowie, was den perfekten Prosasatz ausmacht. Die Leitfrage von Maars Lebenswerk, für deren Beantwortung er vierzig Jahre lang gelesen hat, lautet: Was ist das Geheimnis des guten Stils und wie wird aus Sprache Literatur?
      Denis Scheck und Juli Zeh diskutieren seine Thesen auf ihren Pferden.

      Schecks Anti-Kanon
      Denis Scheck hat sich vorgenommen, die in seinen Augen schlechtesten Bücher der Weltgeschichte zu lesen und einen persönlichen Anti-Kanon aufzustellen. Er erläutert, welches weitere Buch für ihn dazu gehört.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.09.2021