• 20.10.2022
      22:00 Uhr
      Die Welt von morgen (1/6) Die Geschichte von NTM und DJ Dee Nasty | arte
       

      Die Pariser Vorstadt Saint-Denis in den 1980er Jahren: Der Jugendliche Bruno wird für ein Fußballinternat ausgewählt. Sein Vater ist mächtig stolz, doch Brunos Herz schlägt für etwas anderes.
      Der Hip-Hop aus den USA kommt langsam in Frankreich an und Bruno erkennt seine Leidenschaft für Breakdance. In Didier, einem Jungen aus seinem Viertel, findet Bruno einen Verbündeten und Trainingspartner.
      Währenddessen versucht der aufstrebende DJ Daniel nach einem USA-Aufenthalt, in Paris beruflich Fuß zu fassen. Er will den Hip-Hop aus Übersee auch in Frankreich etablieren. Seine neue Bekanntschaft Béatrice unterstützt ihn dabei tatkräftig.

      Donnerstag, 20.10.22
      22:00 - 22:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

      Die Pariser Vorstadt Saint-Denis in den 1980er Jahren: Der Jugendliche Bruno wird für ein Fußballinternat ausgewählt. Sein Vater ist mächtig stolz, doch Brunos Herz schlägt für etwas anderes.
      Der Hip-Hop aus den USA kommt langsam in Frankreich an und Bruno erkennt seine Leidenschaft für Breakdance. In Didier, einem Jungen aus seinem Viertel, findet Bruno einen Verbündeten und Trainingspartner.
      Währenddessen versucht der aufstrebende DJ Daniel nach einem USA-Aufenthalt, in Paris beruflich Fuß zu fassen. Er will den Hip-Hop aus Übersee auch in Frankreich etablieren. Seine neue Bekanntschaft Béatrice unterstützt ihn dabei tatkräftig.

       

      Der junge Daniel kommt von einer USA-Reise zurück nach Frankreich und will sich seinen Lebensunterhalt als DJ verdienen. In den USA ist Hip-Hop auf dem Vormarsch, in Frankreich ist der Trend noch nicht wirklich angekommen. Das will Daniel, alias DJ Dee Nasty, ändern. Als das Lokalradio geschlossen wird, sucht er weiter nach Möglichkeiten, seine Beats zu verbreiten. Doch das Geld ist knapp, die Platten und das Equipment sind teuer. Seine Karriere will nicht so recht anlaufen, aber Daniel lässt sich nicht entmutigen und nutzt jede Sendeminute, die er nur kriegen kann.

      Währenddessen bolzt der junge Bruno eifrig auf dem Fußballplatz. Er hat großes Talent und wird von einem Fußballinternat entdeckt. Bruno lebt im Pariser Vorort Saint-Denis und sollte diese einmalige Chance unbedingt nutzen. Zumindest sieht sein Vater Joseph das so. Als Bruno jedoch in der Stadt Tänzer beobachtet, ist seine neue Leidenschaft entfacht: Er tauscht den Fußball gegen eine Linoleum-Matte und versucht sich im Breakdance.

      Auch Didier, der ebenfalls im Viertel aufgewachsen ist, findet Gefallen am Hip-Hop. Mit seinem alleinerziehenden und gewalttätigen Vater hat Didier es nicht leicht. Dieser hält nicht viel von seinem Sohn und dessen Plänen, zu tanzen.
      Bruno und Didier, die sich eigentlich nie wirklich riechen konnten, werden durch ihre neue Leidenschaft gute Freunde und trainieren eifrig zusammen. Brunos Eltern sind wenig begeistert von der Planänderung, seine Fußballkarriere komplett über Bord zu werfen.

      Doch der Hip-Hop ist bei der Pariser Jugend angekommen und sein Siegeszug nicht mehr aufzuhalten.

      Die französische Serie, die von Katell Quillévéré und Hélier Cisterne realisiert wurde, lässt die Zuschauerinnen und Zuschauer in die Welt des Hip-Hop der späten 1980er Jahre in Frankreich eintauchen. „Die Welt von morgen“ zeigt die Anfänge der später sehr erfolgreichen französischen Stars Joey Starr, Kool Shen und DJ Dee Nasty.
      Die Musik-Serie lief im März 2022 im internationalen Wettbewerb des Serienfestivals Séries Mania in Lille und gewann den Hauptpreis.
      Die beiden Nachwuchsschauspieler Anthony Bajon und Melvin Boomer überzeugen in den Rollen von Bruno Lopes alias Kool Shen und Didier Morville alias Joey Starr.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 20.10.22
      22:00 - 22:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.12.2022