• 24.01.2022
      14:15 Uhr
      Das Geheimnis des gelben Zimmers Spielfilm Frankreich/Belgien 2003 (Le mystère de la chambre jaune) | arte
       

      Auf Schloss Glandier ereignen sich mysteriöse Dinge. Auf Mathilde, die schöne Tochter des anerkannten Professors Stangerson, wurde anscheinend ein Mordversuch ausgeübt. Doch wie kam der Täter in ein Schloss, das Tag und Nacht bewacht wird? Und noch mysteriöser: Wie konnte er aus dem gelben Zimmer fliehen, in das Mathilde sich eingeschlossen hatte? Außerdem scheinen in dieser Geschichte fast alle Beteiligten etwas zu verheimlichen.

      Montag, 24.01.22
      14:15 - 16:30 Uhr (135 Min.)
      135 Min.

      Auf Schloss Glandier ereignen sich mysteriöse Dinge. Auf Mathilde, die schöne Tochter des anerkannten Professors Stangerson, wurde anscheinend ein Mordversuch ausgeübt. Doch wie kam der Täter in ein Schloss, das Tag und Nacht bewacht wird? Und noch mysteriöser: Wie konnte er aus dem gelben Zimmer fliehen, in das Mathilde sich eingeschlossen hatte? Außerdem scheinen in dieser Geschichte fast alle Beteiligten etwas zu verheimlichen.

       

      Mathilde, die schöne Tochter von Professor Stangerson, verabschiedet sich von ihrem Vater, um sich im direkt angrenzenden Zimmer schlafen zu legen. Es ist ein Zimmer mit gelb gestrichenen Wänden und einem einzigen vergitterten Fenster. Kurz nachdem sie die Tür geschlossen hat, hört man Schreie und einen Schuss. Panisch bricht ihr Vater die Tür auf - Mathilde liegt am Boden, bewusstlos. Ein Mordversuch? Die brennende Frage ist: Wie kam der Täter in das Zimmer? Und vor allem: Wie konnte er unbemerkt fliehen?

      Der junge Reporter Joseph Rouletabille begibt sich zum Tatort, um den Fall mit seinem Freund und Fotografen Sainclair zu lösen. Doch er ist nicht der Einzige: Der berüchtigte Inspektor Larsan ist extra aus Spanien angereist, um sich des Falles anzunehmen. Er verdächtigt sofort Mathildes Verlobten, den einfältig-naiven Darzac.

      Während Rouletabille und Larsan den Spuren auf den Grund gehen, gibt es weitere Mordversuche an Mathilde. Doch nicht alle im Schloss spielen mit offenen Karten. Je tiefer Rouletabille gräbt, desto mehr tut sich ein Labyrinth aus Liebesaffären und Doppelleben auf. Einer der Schlossbewohner muss der Täter sein - doch er scheint zwei Gesichter zu haben. Und kann durch verschlossene Türen treten.

      Mit „Das Geheimnis des gelben Zimmers“ wagte sich Regisseur Bruno Podalydès an die Verfilmung von Gaston Leroux’ gleichnamigem Roman aus dem Jahr 1907. Leroux ist einer der Begründer und großen Meister des populären Kriminalromans. „Das Geheimnis des gelben Zimmers“ ist der erste Band einer Reihe von acht Romanen um den Reporter und Detektiv Joseph Rouletabille.
      Vor Podalydès hatten sich schon einige andere Regisseure der Verfilmung der Detektivromane um Rouletabille angenommen, darunter Maurice Tourneur (1914), Emile Chautard (1919), Marcel L’Herbier (1931) und Henri Aisner (1949).

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 24.01.22
      14:15 - 16:30 Uhr (135 Min.)
      135 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.05.2022