• 05.09.2021
      12:10 Uhr
      Vox Pop Food-Industrie im Wandel | arte
       

      Bei 10 Milliarden Einwohnern im Jahr 2050 wird der weltweite Nahrungsmittelbedarf voraussichtlich um 60 % steigen und der Druck auf unsere Ressourcen ständig zunehmen. In diesem Zusammenhang sehen manche in der Technik die Lösung: Gemüseanbau mit Kunstlicht, Fleisch aus Zellkulturen, Essen aus dem 3-D-Drucker, Drohnen und Roboter als Geräte im Landbau. Aber: Kann man diesen Innovationen vertrauen? Und sind sie wirklich umweltfreundlich?

      Sonntag, 05.09.21
      12:10 - 12:40 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Bei 10 Milliarden Einwohnern im Jahr 2050 wird der weltweite Nahrungsmittelbedarf voraussichtlich um 60 % steigen und der Druck auf unsere Ressourcen ständig zunehmen. In diesem Zusammenhang sehen manche in der Technik die Lösung: Gemüseanbau mit Kunstlicht, Fleisch aus Zellkulturen, Essen aus dem 3-D-Drucker, Drohnen und Roboter als Geräte im Landbau. Aber: Kann man diesen Innovationen vertrauen? Und sind sie wirklich umweltfreundlich?

       

      Stab und Besetzung

      Gast Christian Huyghe
      Beatriz Romanos
      Moderation Nora Hamadi

      Bei 10 Milliarden Einwohnern im Jahr 2050 wird der weltweite Nahrungsmittelbedarf voraussichtlich um 60 % steigen und der Druck auf unsere Ressourcen ständig zunehmen. In diesem Zusammenhang sehen manche in der Technik die Lösung: Gemüseanbau mit Kunstlicht, Fleisch aus Zellkulturen, Essen aus dem 3-D-Drucker, Drohnen und Roboter als Geräte im Landbau ... Aber: Kann man diesen Innovationen vertrauen? Und sind sie wirklich umweltfreundlich?

      "Vox Pop" hat in den Niederlanden recherchiert, wo Startups in den Anbau von Fleisch einsteigen! Aus ein paar Tierzellen züchten Wissenschaftler im Labor Steaks.

      Zu Gast bei "Vox Pop": Christian Huyghe, wissenschaftlicher Direktor am Nationalen Forschungsinstitut für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt (INRAE), aus Frankreich, und Beatriz Romanos, FoodTech-Beraterin, aus Spanien.

      Und wie immer berichten "Vox Pop"-Korrespondenten aus ihren Ländern. Aus Dänemark, wo Anfang des Jahres die größte Landwirtschaftsfabrik Europas eröffnet wurde. Sie soll 250-mal mehr Ertrag produzieren, als ein herkömmlicher Bauernhof. Und es geht nach Italien, wo aufgrund des Klimawandels inzwischen tropische Früchte angebaut werden können.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.09.2021