• 15.11.2020
      01:50 Uhr
      Der gute Bulle - Nur Tote reden nicht Fernsehfilm Deutschland 2019 | arte
       

      Hauptkommissar Milan Filipovic ist über die Ermordung seiner Freundin so verzweifelt, dass er seinen Abschied aus dem Polizeidienst nimmt. An seinem letzten Arbeitstag wird er zusammen mit seinem Kollegen Fredo Schulz zum Flughafen gerufen, wo der Zoll eine sogenannte Schluckerin mit über einem Kilo Kokain im Körper gestellt hat. Auf dem Rückweg wird Milan auf einer Raststätte brutal erschossen. Fredo setzt alles daran, den Mörder und die Mitschuldigen zu stellen. Sein neuer Partner muss sich erst an Fredos raue Ermittlungsmethoden gewöhnen - doch diese sind erfolgreich und führen die Kommissare auf eine erfolgreiche Spur ...

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 15.11.20
      01:50 - 03:20 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Hauptkommissar Milan Filipovic ist über die Ermordung seiner Freundin so verzweifelt, dass er seinen Abschied aus dem Polizeidienst nimmt. An seinem letzten Arbeitstag wird er zusammen mit seinem Kollegen Fredo Schulz zum Flughafen gerufen, wo der Zoll eine sogenannte Schluckerin mit über einem Kilo Kokain im Körper gestellt hat. Auf dem Rückweg wird Milan auf einer Raststätte brutal erschossen. Fredo setzt alles daran, den Mörder und die Mitschuldigen zu stellen. Sein neuer Partner muss sich erst an Fredos raue Ermittlungsmethoden gewöhnen - doch diese sind erfolgreich und führen die Kommissare auf eine erfolgreiche Spur ...

       

      Hauptkommissar Milan Filipovic ist über die Ermordung seiner Freundin so verzweifelt, dass er seinen Abschied aus dem Polizeidienst nimmt. An seinem letzten Arbeitstag wird er zusammen mit seinem Kollegen Fredo Schulz zum Flughafen gerufen, wo der Zoll eine sogenannte Schluckerin mit über einem Kilo Kokain im Körper gestellt hat. Auf dem Weg zur Wache muss die Frau dringend zur Toilette. Der Stopp an der Raststätte wird für Milan zur tödlichen Falle: Ein Mann, der ihnen offenbar vom Flughafen gefolgt ist, erschießt ihn kaltblütig, schlägt Fredo nieder und entkommt mit der Frau.

      Fredo macht sich große Vorwürfe, da er als der Erfahrenere der beiden die Gefahr nicht gerochen hat - und sucht Trost bei seinem alten Freund, der Flasche. Doch er wird nicht ruhen, bevor er den Mörder seines Freundes und dessen Hintermänner gestellt hat. Sein neuer Partner Radu Lupescu tut sich eingangs schwer mit Fredos rauen Verhörmethoden. Doch nur so erfahren sie von einem Kleindealer, dass ein Flughafenmitarbeiter maßgeblich am Drogenschmuggel beteiligt ist. Und der Zufall will es, dass die Kolumbianerin Paz einen Notarzt rufen muss, erkannt wird und auf dem Kommissariat bereitwillig auspackt. Sie hat Angst vor ihrem gewalttätigen Partner und möchte sich und ihren Sohn schützen.

      Nach der Festnahme des Todesschützen gilt es nur noch, die eigentlichen Drahtzieher des Drogengeschäfts zu stellen. Und Fredo muss mit Hilfe der Anonymen Alkoholiker seine Sucht in den Griff bekommen.

      Regisseur und Drehbuchautor Lars Becker gab bereits 1992 sein Kinodebüt mit dem Film „Schattenboxer“. Seitdem setzte er zahlreiche Fernsehfilme und Serienepisoden sowie auch Kinofilme als Drehbuchautor und Regisseur um. 2016 wurde er für den Film „Zum Sterben zu früh“ mit dem Deutschen Fernsehpreis für die beste Regie ausgezeichnet. Die Hauptrolle des Hauptkommissars Fredo Schulz in der Krimireihe „Der gute Bulle“ wird wieder von dem vielfach preisgekrönten Schauspieler Armin Rohde verkörpert.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 15.11.20
      01:50 - 03:20 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.11.2020