• 13.11.2020
      20:15 Uhr
      In den Gängen Fernsehfilm Deutschland 2018 | arte
       

      Die Tage in den Gängen des Großmarkts sind monoton und lang. Doch Christians grauer Alltag an seiner neuen Arbeitsstelle wird immer wieder durch seine Kollegin Marion von den Süßwaren erhellt. Allerdings ist Marion verheiratet. Aber da ist auch noch Bruno aus der Getränkeabteilung, der den schweigsamen Christian unter seine Fittiche nimmt. Außerdem gibt es noch Paletten-Klaus, der als Einziger die große Elektro-Ameise fahren darf, Rudi, den Chef der Nacht, Fernseh-Jürgen aus dem Non-Food, Wolfgang von den Konserven und Irina von den Nudeln, die sich tagtäglich in den Gängen begegnen und dort viel mehr als nur ihre Arbeit verrichten.

      Freitag, 13.11.20
      20:15 - 22:15 Uhr (120 Min.)
      120 Min.

      Die Tage in den Gängen des Großmarkts sind monoton und lang. Doch Christians grauer Alltag an seiner neuen Arbeitsstelle wird immer wieder durch seine Kollegin Marion von den Süßwaren erhellt. Allerdings ist Marion verheiratet. Aber da ist auch noch Bruno aus der Getränkeabteilung, der den schweigsamen Christian unter seine Fittiche nimmt. Außerdem gibt es noch Paletten-Klaus, der als Einziger die große Elektro-Ameise fahren darf, Rudi, den Chef der Nacht, Fernseh-Jürgen aus dem Non-Food, Wolfgang von den Konserven und Irina von den Nudeln, die sich tagtäglich in den Gängen begegnen und dort viel mehr als nur ihre Arbeit verrichten.

       

      Liebe und Tod auf dem Großmarkt: Nachdem der 27-jährige Christian den Job auf dem Bau wegen einer Unbeherrschtheit verloren hat, fängt er in einem Großmarkt bei der Warenverräumung an. Christian taucht in eine ihm unbekannte Welt ein: die langen Gänge, das Gewusel um die Kassen, die Gabelstapler. Bruno weist ihn in die Arbeit ein, unterrichtet ihn im Staplerfahren, wird ein väterlicher Freund. In den Gängen trifft Christian auf die Kollegin bei den Süßwaren, die 39-jährige Marion. Der Kaffeeautomat wird ihr Treffpunkt, sie kommen sich näher.

      Bald ist Christian anerkanntes Mitglied der Großmarktfamilie. Er besteht die Staplerprüfung. Und er hat sich längst in die geheimnisvolle Marion verguckt, der ganze Großmarkt fiebert mit. Aber sie bleiben vorsichtig im Umgang miteinander, denn die Süßwaren-Marion ist verheiratet. Beim Weihnachtsfest, Heiligabend auf der Laderampe, scheinen Christians Avancen endlich belohnt zu werden: Sie halten Händchen. Doch bald darauf kommt Marion nicht mehr zum Dienst, und Christian ist verzweifelt. Es ist schließlich Bruno, der ihm verrät, dass die Marion krankgeschrieben ist. Und dass der Grund, warum Marion erst mal nicht wiederkommt, ihr Mann sei, denn der sei ein Arschloch.

      Christian hält die Ungewissheit nicht mehr aus. Er fährt zu Marion, verschafft sich Zugang zur Wohnung und versucht Marions Geheimnis zu lüften. Aber da ist nichts. Er fällt in ein tiefes Loch, kommt verspätet zum Dienst. Dann taucht Marion im Großmarkt auf, als wäre sie nie weg gewesen. Im Tiefkühllager, dick eingepackt wie Eskimos, kommen sich die beiden so nah wie nie zuvor. Aber das Glück ist nur von kurzer Dauer.

      Der zweite abendfüllende Spielfilm des Autors und Regisseurs Thomas Stuber feierte 2018 im Rahmen der 68. Berlinale seine Uraufführung und gewann den Gilde Filmpreis sowie den Preis der Ökumenischen Jury. Im gleichen Jahr erhielt Franz Rogowski beim Deutschen Filmpreis die Auszeichnung für den besten männlichen Hauptdarsteller. Auch Thomas Stubers erster abendfüllender Spielfilm "Herbert", der 2015 ebenfalls in Zusammenarbeit mit ARTE entstand, wurde mehrfach ausgezeichnet. Er erhielt unter anderem 2016 den Deutschen Filmpreis in Silber und Peter Kurth wurde mit einer Lola für die beste männliche Hauptrolle geehrt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 13.11.20
      20:15 - 22:15 Uhr (120 Min.)
      120 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.11.2020