• 21.07.2020
      02:00 Uhr
      Unter Verdacht Die Guten und die Bösen | arte
       

      Zwei Streifenpolizisten greifen höchst unsanft einen jugendlichen Flüchtling auf und bringen ihn ins Heim zurück. Dort scheint er zunächst geradezu starr vor Angst, ergreift dann aber die Gelegenheit zur Flucht aufs Dach, von dem er, als die Polizisten ihm folgen, in den Tod springt. Das übertrieben harte Verhalten der Polizisten ruft Eva Maria Prohacek und André Langner von der Internen Ermittlung auf den Plan. Sie stoßen bei ihren Ermittlungen auf ein Netz skrupelloser Menschenhändler, die mit den Jugendlichen Sklaverei betreiben.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 21.07.20
      02:00 - 03:35 Uhr (95 Min.)
      95 Min.

      Zwei Streifenpolizisten greifen höchst unsanft einen jugendlichen Flüchtling auf und bringen ihn ins Heim zurück. Dort scheint er zunächst geradezu starr vor Angst, ergreift dann aber die Gelegenheit zur Flucht aufs Dach, von dem er, als die Polizisten ihm folgen, in den Tod springt. Das übertrieben harte Verhalten der Polizisten ruft Eva Maria Prohacek und André Langner von der Internen Ermittlung auf den Plan. Sie stoßen bei ihren Ermittlungen auf ein Netz skrupelloser Menschenhändler, die mit den Jugendlichen Sklaverei betreiben.

       

      Der 13-jährige Walid ist wie viele andere Jugendliche ohne seine Familie als Flüchtling nach Deutschland gekommen. Wochen nach seinem Verschwinden aus einem Heim des Jugendamts in München wird er von zwei Polizisten aufgegriffen und dorthin zurückgebracht. Das Zusammentreffen mit seinen Mitbewohnern löst bei ihm Panik aus. Er flüchtet aufs Dach und springt in den Tod. Hat das Vorgehen der Polizisten zu diesem fatalen Ausgang geführt oder womöglich etwas anderes?
      Eva Maria Prohacek und ihr Kollege André Langner von der Internen Ermittlung nehmen ihre Arbeit auf und stellen schnell fest, dass etwas ganz anderes hinter Walids Tod und dem spurlosen Verschwinden zahlreicher jugendlicher Migranten steckt. Die Verletzungen, die während der Obduktion überall am Körper des Jungen gefunden werden, machen deutlich, dass er offenbar mit ätzenden Flüssigkeiten hantiert hat. Nur schwer sind die anderen Jungen - wie der Westafrikaner Chandu, ein Freund des Verstorbenen - zu bewegen, der Polizei Auskunft zu geben. Andere Heiminsassen scheinen gegen Bezahlung mit einem Netzwerk Krimineller zusammenzuarbeiten, welche die Jungen förmlich als Sklaven in die Tschechische Republik verschleppen.
      Doch die Ermittlungen werden von Reiter behindert, dem Leiter der Internen Ermittlung, denn der bayerische Wahlkampf ist in vollem Gange und das Thema Flüchtlinge mehr als heikel.

      Seit 2002 kämpft Hauptdarstellerin Senta Berger in der mehrfach mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichneten TV-Reihe "Unter Verdacht" gegen kriminelle Machenschaften. Senta Berger ist eines der bedeutendsten Gesichter des deutschen Films. Die in Wien geborene Schauspielerin kann auf eine lange Karriere in Hollywood, Italien und Deutschland zurückblicken. Senta Berger war von 2003 bis 2010 die erste Präsidentin der neu gegründeten Deutschen Filmakademie. 2017 wurde ihr beim Deutschen Fernsehpreis der Ehrenpreis der Stifter verliehen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 21.07.20
      02:00 - 03:35 Uhr (95 Min.)
      95 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.07.2020