• 02.04.2020
      22:40 Uhr
      1864 Fernsehfilm Dänemark, Deutschland 2014 | arte
       

      "1864" erzählt die Geschichte einer leidenschaftlichen Liebe vor dem Hintergrund des ersten der drei deutschen Einigungskriege. Tausende junge Dänen gaben ihr Leben in einem sinnlosen Gefecht, und Dänemark verlor beinahe seine nationale Autonomie.

      Donnerstag, 02.04.20
      22:40 - 00:40 Uhr (120 Min.)
      120 Min.
      VPS 01:00

      "1864" erzählt die Geschichte einer leidenschaftlichen Liebe vor dem Hintergrund des ersten der drei deutschen Einigungskriege. Tausende junge Dänen gaben ihr Leben in einem sinnlosen Gefecht, und Dänemark verlor beinahe seine nationale Autonomie.

       

      Dänemark, Mitte des 19. Jahrhunderts: In ländlichen und ärmlichen Verhältnissen wachsen die Brüder Laust und Peter glücklich und voller Hoffnung auf. Dänemark ist noch immer berauscht von seinem Sieg gegen die Preußen 1851. Der Ruf nach der Annexion Schleswigs ans dänische Königreich wird immer lauter, noch überwiegt allerdings die Angst vor den Konsequenzen dieser massiven Provokation gegenüber Preußen.
      Die Brüder verlieben sich beide in die hinreißende Inge, die kluge und belesene Tochter eines Gutsverwalters. Inge erwidert die Liebe der beiden ungleichen Brüder: Sie liebt Peter wegen seiner Intelligenz und Sensibilität, Laust wegen seiner Kraft und Energie. Doch während ihre Liebe zu Peter platonisch bleibt, schläft Inge ein Mal heimlich mit Laust. Die Idylle ist brüchig, denn bald zieht Krieg auf. Monrad, der Mehrheitsführer im dänischen Parlament, treibt skrupellos die Annexion Schleswigs voran. Die militärische Konfrontation mit den weitaus überlegenen Heeren Preußens und Österreichs ist unvermeidbar. Die Brüder melden sich freiwillig und ziehen in den Krieg, wo sie Zeugen unvorstellbarer Grausamkeiten werden.
      Inge bleibt im Heimatdorf zurück und kämpft gegen die Konventionen ihrer gutbürgerlichen Familie. Sie erfährt, dass sie schwanger von Laust ist, der für ihre Eltern allerdings keinen angemessenen Ehemann darstellt. Bald darauf klopft dann auch noch ein alter Freund an ihre Tür, der die schreckliche Nachricht bringt, dass beide Brüder - Laust und Peter - im Krieg verstorben sind ...

      Ole Bornedals "1864" ist die Filmversion der achtteiligen, gleichnamigen Serie, die ARTE bereits 2015 zeigte. Der Bestseller "Schlachtbank Düppel" von Tom Buk-Swienty diente Bornedal als Vorlage. Die Erzählung über Unschuld und Liebe, Arroganz und politische Selbstüberschätzung vor dem Hintergrund der Niederlage Dänemarks gelingt Bornedal im Film "1864" in verdichteter Form. Der dänische Regisseur und Autor wurde 1994 mit seinem Thriller "Nightwatch - Nachtwache" bekannt und realisierte Spielfilme wie "Befrei uns von dem Bösen" (2009) oder "Possession - Das Dunkle in dir" (2012).

      Wird geladen...
      Donnerstag, 02.04.20
      22:40 - 00:40 Uhr (120 Min.)
      120 Min.
      VPS 01:00

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.06.2020