• 26.07.2022
      09:05 Uhr
      Um Himmels Willen (54) Alarmstufe Eins | ONE
       

      Als Bürgermeister Wöller einen Drohbrief erhält, fällt er aus allen Wolken. Ein Erpresser fordert den Bürgermeister auf, 10.000 Euro in bar zu zahlen, da er angeblich eine Blutanalyse von ihm besitzt, die nachweist, dass er Heroin konsumiert hat. Der Erpresser droht damit, den Befund an die Presse zu geben. Da Wöller kurz vor den Kommunalwahlen steht, kann er sich einen solchen Skandal nicht leisten und beschließt, zu zahlen. Als Schwester Lotte erfährt, in welchen Schwierigkeiten er steckt, vergisst sie alle Feindseligkeiten und versucht ihm zu helfen.

      Dienstag, 26.07.22
      09:05 - 09:55 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Als Bürgermeister Wöller einen Drohbrief erhält, fällt er aus allen Wolken. Ein Erpresser fordert den Bürgermeister auf, 10.000 Euro in bar zu zahlen, da er angeblich eine Blutanalyse von ihm besitzt, die nachweist, dass er Heroin konsumiert hat. Der Erpresser droht damit, den Befund an die Presse zu geben. Da Wöller kurz vor den Kommunalwahlen steht, kann er sich einen solchen Skandal nicht leisten und beschließt, zu zahlen. Als Schwester Lotte erfährt, in welchen Schwierigkeiten er steckt, vergisst sie alle Feindseligkeiten und versucht ihm zu helfen.

       

      Stab und Besetzung

      Lotte Albers Jutta Speidel
      Wolfgang Wöller Fritz Wepper
      Oberin Elisabeth Reuter Rosel Zech
      Felicitas Meier Karin Gregorek
      Agnes Schwandt Emanuela von Frankenberg
      Gina Gallo Donia Ben-Jemia
      Ingrid Knoop Nathalie Schott
      Regie Ulrich König
      Buch Michael Baier
      Kamera Franz Ludwig
      Musik Arnold Fritzsch
      Birger Heymann

      Bürgermeister Wöller muss zum ersten Mal in seiner politischen Karriere eine Schlappe einstecken. Auf der Gemeinderatssitzung stimmt die Mehrheit seiner Fraktionskollegen gegen einen Antrag von ihm. Damit wird der Kompromissvorschlag der Mutter Oberin, die Nutzung der Heilquelle zwischen Kloster und Gemeinde aufzuteilen - trotz Wöllers Widerstand und ganz zur Freude von Schwester Lotte - beschlossen.

      Schwer gebeutelt von der Entscheidung gibt es für Wöller nur einen Lichtblick: Celia Annast, die attraktive Urlaubsvertretung von Frau Laban. Um sie zu beeindrucken, geht er ab sofort jeden Morgen joggen, trägt modische Jeans und legt sich einen flotten Sportflitzer zu. Lotte beobachtet Wöllers Anstrengungen, sich ein jugendlicheres Image zuzulegen, mit einem Schmunzeln. Doch der Bürgermeister lässt sich nicht beirren.

      Als Wöller einen Drohbrief erhält, fällt er aus allen Wolken. Ein Erpresser fordert den Bürgermeister auf, 10.000 Euro in bar zu zahlen, da er angeblich eine Blutanalyse von ihm besitzt, die nachweist, dass er Heroin konsumiert hat. Der Erpresser droht damit, den Befund an die Presse zu geben. Da Wöller kurz vor den Kommunalwahlen steht, kann er sich einen solchen Skandal nicht leisten und beschließt, zu zahlen. Als Schwester Lotte erfährt, in welchen Schwierigkeiten er steckt, vergisst sie alle Feindseligkeiten und versucht ihm zu helfen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 26.07.22
      09:05 - 09:55 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.08.2022