• 04.02.2021
      13:05 Uhr
      In aller Freundschaft (302) Schein und Sein | ONE
       

      Während einer Probe zu ihrem neuen Stück stürzt die ältere Schauspielerin Thea Bergheim und wird mit einer Wirbelsäulenfraktur eingeliefert. Von einer längeren Pause, die die Ärzte ihr prognostizieren, will sie nichts wissen. Theas persönlicher Assistent Moritz Fenner hat alle Hände voll zu tun, alles so zu manipulieren, dass Theas Selbstbild als "Star" keinen Schaden nimmt. In diese tragisch-komische Situation gerät die arbeitslose Kosmetikerin Olga Port, mit der Thea sich ein Zimmer teilen muss. Thea sieht in der "Friseuse" ein gutes Opfer für ihre Launen.

      Donnerstag, 04.02.21
      13:05 - 13:50 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Während einer Probe zu ihrem neuen Stück stürzt die ältere Schauspielerin Thea Bergheim und wird mit einer Wirbelsäulenfraktur eingeliefert. Von einer längeren Pause, die die Ärzte ihr prognostizieren, will sie nichts wissen. Theas persönlicher Assistent Moritz Fenner hat alle Hände voll zu tun, alles so zu manipulieren, dass Theas Selbstbild als "Star" keinen Schaden nimmt. In diese tragisch-komische Situation gerät die arbeitslose Kosmetikerin Olga Port, mit der Thea sich ein Zimmer teilen muss. Thea sieht in der "Friseuse" ein gutes Opfer für ihre Launen.

       

      Stab und Besetzung

      Oberschwester Ingrid Rischke Jutta Kammann
      Sarah Marquardt Alexa Maria Surholt
      Charlotte Gauss Ursula Karusseit
      Dr. Philipp Brentano Thomas Koch
      Schwester Arzu Arzu Bazman
      Barbara Grigoleit Uta Schorn
      Schwester Yvonne Maren Gilzer
      Sebastian Maier Steve Wrzesniowski
      Dr. Martin Stein Bernhard Bettermann
      Otto Stein Rolf Becker
      Christoph Mahler Armin Marewski
      Thea Bergheim Judy Winter
      Moritz Fenner Maxim Mehmet
      Olga Port Jenny-Marie Muck
      Musikalische Leitung Oliver Gunia, Paul Vincent Gunia
      Professor Gernot Simoni Dieter Bellmann
      Dr. Roland Heilmann Thomas Rühmann
      Pia Heilmann Hendrikje Fitz
      Dr. Kathrin Globisch Andrea Kathrin Loewig
      Dr. Elena Eichhorn Cheryl Shepard
      Globisch Andrea Kathrin
      Regie Peter Wekwerth
      Drehbuch Thomas Frydetzki
      Kamera Wolfram Beyer
      Musik Paul Vincent
      Oliver Gunia

      Während einer Probe zu ihrem neuen Stück stürzt die ältere Schauspielerin Thea Bergheim und wird mit einer Wirbelsäulenfraktur in die Sachsenklinik eingeliefert. Ganz die Diva, hält sie alle auf Trab und will von einer längeren Pause, die die Ärzte ihr prognostizieren, nichts wissen. Theas persönlicher Assistent, Moritz Fenner, hat alle Hände voll zu tun, alles so zu manipulieren, dass Theas Selbstbild als "Star" keinen Schaden nimmt. In diese tragisch-komische Situation gerät die arbeitslose Kosmetikerin Olga Port, mit der Thea sich ein Zimmer teilen muss.

      Thea sieht in der "Friseuse" ein gutes Opfer für ihre Launen, die immer schlimmer werden, je mehr sie einsehen muss, dass eine schnelle Rückkehr zum Theater illusorisch ist. Eine Operation, bei der die Gefahr einer Querschnittslähmung nicht auszuschließen ist, lässt sich nicht mehr umgehen. Doch Olga bietet Thea Paroli, bis deren Selbstbild zu bröckeln beginnt. Das kann auch Moritz nicht verhindern. Im Gegenteil, er befördert die angespannte Situation sogar, indem er Gefallen an Olga findet und ihr einen Praktikumsplatz am Theater verschafft. Eifersüchtig erkennt Thea darin Moritz' Bestreben, sich von ihr zu emanzipieren und will ihn entlassen. Indessen wird Thea vom Theater gekündigt. Verzweifelt will sie beweisen, dass man sie nicht so einfach ausmustern kann. Sie versucht aufzustehen und stürzt erneut.

      Dr. Elena Eichhorn stellt fest, dass sie von Christoph schwanger ist. Die anfängliche Freude der beiden, eine zweite Chance zu bekommen, nachdem sie vor Jahren ihren gemeinsamen Sohn Manuel verloren haben, wird durch einen Fahrradunfall von Elena zunichte gemacht. Zwar ist dem Baby durch den Unfall nichts geschehen, aber bei den Untersuchungen ergibt sich der Verdacht auf Down-Syndrom. Elena möchte das Kind trotz aller Risiken bekommen, während Christoph immer wieder von seinen Erinnerungen an Manuels Tod eingeholt wird.

      Fernsehserie Deutschland 2006

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 04.02.21
      13:05 - 13:50 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.03.2021