• 02.11.2020
      13:00 Uhr
      In aller Freundschaft (238) Nichts geht mehr? | ONE
       

      Professor Simoni leidet sichtbar unter der Doppelbelastung als Chefarzt und geschäftsführender Direktor der Sachsenklinik. Daher testet er Dr. Heilmanns Bereitschaft, wieder auf den Chefarztposten zurückzukehren. Roland verhält sich indifferent. Dr. Kreutzer, der sich gerade in einer Lebenskrise befindet, bietet von sich aus an, Chefarzt zu werden. Die Kollegen und Simoni sind leicht befremdet.

      Montag, 02.11.20
      13:00 - 13:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

      Professor Simoni leidet sichtbar unter der Doppelbelastung als Chefarzt und geschäftsführender Direktor der Sachsenklinik. Daher testet er Dr. Heilmanns Bereitschaft, wieder auf den Chefarztposten zurückzukehren. Roland verhält sich indifferent. Dr. Kreutzer, der sich gerade in einer Lebenskrise befindet, bietet von sich aus an, Chefarzt zu werden. Die Kollegen und Simoni sind leicht befremdet.

       

      Stab und Besetzung

      Prof. Simoni Dieter Bellmann
      Dr. Roland Heilmann Thomas Rühmann
      Pia Heilmann Hendrikje Fitz
      Dr. Kreutzer Johannes Steck
      Dr. Globisch Andrea Kathrin Loewig
      Dennis Drechsler Simon Licht
      Notarzt Lutz Schäfer
      Regie Jürgen Brauer
      Musik Paul Vincent und Oliver Gunia
      Kamera Uwe Reuter
      Drehbuch Andreas Püschel

      Professor Simoni leidet sichtbar unter der Doppelbelastung als Chefarzt und geschäftsführender Direktor der Sachsenklinik. Bei passender Gelegenheit testet er Dr. Heilmanns Bereitschaft, wieder auf den Chefarztposten zurückzukehren. Roland verhält sich indifferent. Dr. Kreutzer, der sich gerade in einer Lebenskrise befindet, bietet sich an, Chefarzt zu werden. Die Kollegen und Simoni sind leicht befremdet, denn gewöhnlich wird man zum Chefarzt berufen. Roland will die Situation durch einen Witz retten. Achim ist darüber verärgert. Seine Verstimmung steigert sich noch und nimmt Roland gegenüber schließlich fast feindselige Züge an. Kathrin versucht zu vermitteln, kommt aber auch nicht an Achim heran. Selbst Charlotte gelingt das nicht.
      Achim freundet sich mit dem Patienten Dennis Drechsler an, einem alerten Finanzberater mit großen Ambitionen. Drechsler hat ein gutes Gespür für die persönliche Krise, in die Achim immer tiefer hineingerät. Drechsler, wegen eines scheinbar harmlosen Unfalls in die Klinik eingeliefert, ist an Morbus Osler erkrankt: einem seltenen Gendefekt, der zur Brüchigkeit der Gefäßwände führt und Gefäßkurzschlüsse und heftige Blutungen in den inneren Organen und sogar im Gehirn auslösen kann. Drechsler ist der einzige Gesprächspartner, den Achim in dieser Zeit hat. Der Oberarzt ist auf Anhieb beeindruckt von diesem willensstarken Patienten, der sich ganz offen zu seinem beruflichen Ehrgeiz bekennt. Von ihm fühlt er sich verstanden. Drechsler rät ihm, sich notfalls von alten Freunden zu trennen! Nichts geht mehr - am Ende sind Achim und seine Freunde weiter voneinander entfernt als je zuvor.

      Fernsehserie Deutschland 2004
      Staffel 7, Folge 31

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 02.11.20
      13:00 - 13:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.12.2020