• 28.10.2020
      13:05 Uhr
      In aller Freundschaft (28) Zerrissene Seelen | ONE
       

      Nach einem Autounfall wird der zwölfjährige Jens Wolter mit einer Leberverletzung in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Heilmann muss ihn sofort operieren. Doch Jens' Eltern gehören einer Glaubensgemeinschaft an, die die Verwendung von Blutkonserven strikt ablehnt. Daher lässt der Chefarzt in einem Eilverfahren den Eltern die Gesundheitsfürsorge aberkennen. Während der Operation kommt es dann auch tatsächlich zu einer Notsituation, und der Junge bekommt Transfusionen. Als Jens' Eltern davon erfahren, tun sie das für Roland Unbegreifliche: Sie erklären, Jens sei jetzt nicht mehr ihr Kind.

      Mittwoch, 28.10.20
      13:05 - 13:55 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Nach einem Autounfall wird der zwölfjährige Jens Wolter mit einer Leberverletzung in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Heilmann muss ihn sofort operieren. Doch Jens' Eltern gehören einer Glaubensgemeinschaft an, die die Verwendung von Blutkonserven strikt ablehnt. Daher lässt der Chefarzt in einem Eilverfahren den Eltern die Gesundheitsfürsorge aberkennen. Während der Operation kommt es dann auch tatsächlich zu einer Notsituation, und der Junge bekommt Transfusionen. Als Jens' Eltern davon erfahren, tun sie das für Roland Unbegreifliche: Sie erklären, Jens sei jetzt nicht mehr ihr Kind.

       

      Stab und Besetzung

      Prof. Simoni Dieter Bellmann
      Dr. Roland Heilmann Thomas Rühmann
      Pia Heilmann Hendrikje Fitz
      Dr. Kreutzer Johannes Steck
      Dr. Globisch Andrea Kathrin Loewig
      Michael Wolter Hubertus Hartmann
      Sibylle Wolter Alexandra Finder
      Jens Wolter Moritz Mack
      Regie Peter Vogel
      Musik Paul Vincent und Oliver Gunia
      Kamera Wolfram Beyer
      Drehbuch Annette Hess

      Nach einem Autounfall wird der zwölfjährige Jens Wolter mit einer Leberverletzung in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Heilmann muss ihn sofort operieren. Doch Jens' Eltern gehören einer Glaubensgemeinschaft an, die die Verwendung von Blutkonserven strikt ablehnt. Daher lässt der Chefarzt in einem Eilverfahren den Eltern die Gesundheitsfürsorge aberkennen. Während der Operation kommt es dann auch tatsächlich zu einer Notsituation, und der Junge bekommt Transfusionen. Als Jens' Eltern davon erfahren, tun sie das für Roland Unbegreifliche: Sie erklären, Jens sei jetzt nicht mehr ihr Kind. Roland versucht daraufhin alles, um den Wolters ins Gewissen zu reden - vergeblich. Roland muss schließlich den schwersten Gang seines Lebens gehen und Jens Wolter sagen, dass seine Eltern ihn verstoßen haben. Zeitgleich entwickeln sich Probleme im Hause Heilmann. Jakob wird in der Schule beim Kiffen erwischt. Nach einem heftigen Streit mit Roland verlässt er seine Eltern und verschwindet spurlos. Pia und Roland werden fast wahnsinnig vor Sorge. Dr. Heilmann fühlt sich immer stärker hin- und hergerissen zwischen Familie und Beruf. Und obwohl Jakob unversehrt wieder auftaucht und Roland am Ende doch Jens' Mutter dazu bewegen kann, sich von ihrem Mann und der Gemeinschaft loszusagen und zu ihrem Sohn zu stehen, kommt der Chefarzt für sich selbst zu einem folgenschweren Entschluss.

      Fernsehserie Deutschland 2004 (Staffel 7, Folge 28)

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 28.10.20
      13:05 - 13:55 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.11.2020