• 21.08.2020
      22:30 Uhr
      Labaule und Erben (4) Preisverdächtig | ONE
       

      Die Daedalus-Preisverleihung steht bevor. Doch am Morgen vor der Abreise erreicht Wolfram eine verhängnisvolle Sprachnachricht von Lena: "Du wirst Vater. Kussi". Mit dem schweren Gepäck im Hinterkopf tritt Wolfram in Begleitung von seiner Frau Esther und Praktikantin Deborah die Reise nach Berlin an. Marianne und Blomeier haben auf diesen Moment regelrecht gewartet. In Wolframs Abwesenheit wird Tristan kurzerhand zum Co-Verleger ernannt. Die Zeitbombe ist gezündet. Als erste Amtshandlung versammelt Tristan die Belegschaft, um sie kollektiv zu entlassen.

      Freitag, 21.08.20
      22:30 - 23:10 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

      Die Daedalus-Preisverleihung steht bevor. Doch am Morgen vor der Abreise erreicht Wolfram eine verhängnisvolle Sprachnachricht von Lena: "Du wirst Vater. Kussi". Mit dem schweren Gepäck im Hinterkopf tritt Wolfram in Begleitung von seiner Frau Esther und Praktikantin Deborah die Reise nach Berlin an. Marianne und Blomeier haben auf diesen Moment regelrecht gewartet. In Wolframs Abwesenheit wird Tristan kurzerhand zum Co-Verleger ernannt. Die Zeitbombe ist gezündet. Als erste Amtshandlung versammelt Tristan die Belegschaft, um sie kollektiv zu entlassen.

       

      Stab und Besetzung

      Wolfram Labaule Uwe Ochsenknecht
      Esther Labaule Inka Friedrich
      Kate Storck Marlene Morreis
      Charly Wollinger Felix von Manteuffel
      Chefpraktikantin Deborah Amelie Kiefer
      Bernd Nils Dörgeloh
      Constanze Labaule Lena Dörrie
      Marianne Labaule Irm Hermann
      Tillman Blomeier Michael Ostrowski
      Tristan Labaule Lukas Rüppel
      Dieter Puck Robert Dölle
      Regie Boris Kunz
      Autor Richard Kropf
      Richard Kropf
      Anneke Janssen
      Bob Konrad
      Hanno Hackford

      Die Daedalus-Preisverleihung steht bevor. Doch am Morgen vor der Abreise erreicht Wolfram eine verhängnisvolle Sprachnachricht von Lena: "Du wirst Vater. Kussi". Mit dem schweren Gepäck im Hinterkopf tritt Wolfram in Begleitung von seiner Frau Esther und Praktikantin Deborah die Reise nach Berlin an. Marianne und Blomeier haben auf diesen Moment regelrecht gewartet. In Wolframs Abwesenheit wird Tristan kurzerhand zum Co-Verleger ernannt. Die Zeitbombe ist gezündet. Als erste Amtshandlung versammelt Tristan die Belegschaft, um sie kollektiv zu entlassen. Jeder dürfe sich bei ihm persönlich um einen Freelancer-Job neu bewerben, lässt er die versammelten Journalistinnen und Journalisten grinsend wissen.

      Marianne und Blomeier reiben sich die Hände. Währenddessen schafft der von Gewissensbissen geplagte Wolfram das Kunststück, Esther just in dem Moment seinen Seitensprung mit Folgen zu beichten, in dem die Limousine am roten Teppich angelangt ist und das Blitzlichtgewitter der Fotografen Esthers zu Eis gefrorenes Lächeln verewigt. Als wäre das nicht Schmach genug, bringt Wolfram es auch noch fertig, zu früh auf die Bühne zu spurten und so nicht mitzubekommen, dass der Preis für kritischen Journalismus in letzter Sekunde doch noch aberkannt und dem Prescherverlag zuerkannt wurde. Peinlicher geht es nicht. Heimerdinger lässt grüßen!

      Einen kleinen Trost hat der Abend aber noch auf Lager. Als Wolfram sich an der Bar frust-betrinkt, leistet ihm plötzlich Ali Ben Hussini Gesellschaft. Er lässt seine Maske fallen und entpuppt sich als williger Investor. Allah schickt Wolfram einen Engel - denkt er zumindest ...

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.09.2020