• 13.02.2020
      19:25 Uhr
      Sturm der Liebe (1744) Telenovela Deutschland 2013 | ONE Mediathek
       

      Als bei André eine Blaskappelle zum Frühschoppen im Bräustüberl ausfällt, wittert Sabrina Damians Chance. Sie wirbt für einen Poetry-Slam. Nils ist dieses Engagement ein Dorn im Auge. Eifersüchtig spottet er über Damians angebliches Talent. Als Damian Sabrina gegenüber auch noch anzweifelt, ob Nils sie überhaupt noch will, beginnt Sabrina, sich Nils aus dem Kopf zu schlagen. Als Nils, von Martin bestärkt, beim Poetry-Slam im Bräustüberl auftaucht, gerät er vor den anwesenden Gästen mit Damian aneinander.
      Doris ersteigert das Haus der Sonnbichlers. Werner geht daraufhin auf Abstand zu ihr.

      Donnerstag, 13.02.20
      19:25 - 20:15 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Als bei André eine Blaskappelle zum Frühschoppen im Bräustüberl ausfällt, wittert Sabrina Damians Chance. Sie wirbt für einen Poetry-Slam. Nils ist dieses Engagement ein Dorn im Auge. Eifersüchtig spottet er über Damians angebliches Talent. Als Damian Sabrina gegenüber auch noch anzweifelt, ob Nils sie überhaupt noch will, beginnt Sabrina, sich Nils aus dem Kopf zu schlagen. Als Nils, von Martin bestärkt, beim Poetry-Slam im Bräustüberl auftaucht, gerät er vor den anwesenden Gästen mit Damian aneinander.
      Doris ersteigert das Haus der Sonnbichlers. Werner geht daraufhin auf Abstand zu ihr.

       

      Stab und Besetzung

      Marlene Schweitzer Lucy Scherer
      Konstantin Riedmüller Moritz Tittel
      Werner Saalfeld Dirk Galuba
      Doris van Norden Simone Ritscher
      Charlotte Saalfeld Mona Seefried
      Nils Heinemann Florian Stadler
      André Konopka Joachim Lätsch
      Sabrina Görres Sarah Elena Timpe
      Julius König Michele Oliveri
      Alfons Sonnbichler Sepp Schauer
      Hildegard Sonnbichler Antje Hagen
      Michael Niederbühl Erich Altenkopf
      Martin Windgassen David Paryla
      Natascha Schweitzer Melanie Wiegmann
      Marie Bruckner Annabelle Leip
      Hendrik Bruckner Golo Euler
      Damian Zollinger Bernhard Bozian
      Regie Felix Bärwald
      Alexander Wiedl
      Buch Christa Reeh

      Als bei André eine Blaskappelle zum Frühschoppen im Bräustüberl ausfällt, wittert Sabrina Damians Chance. Sie wirbt für einen Poetry-Slam. Nils ist dieses Engagement ein Dorn im Auge. Eifersüchtig spottet er über Damians angebliches Talent. Als Damian Sabrina gegenüber auch noch anzweifelt, ob Nils sie überhaupt noch will, beginnt Sabrina, sich Nils aus dem Kopf zu schlagen. Als Nils, von Martin bestärkt, beim Poetry-Slam im Bräustüberl auftaucht, gerät er vor den anwesenden Gästen mit Damian aneinander.

      Doris ersteigert das Haus der Sonnbichlers. Werner geht daraufhin auf Abstand zu ihr. Marie und Hendrik haben indes eine Idee, wie sie verhindern können, dass jemand Interesse zeigt, Doris das Haus abzukaufen. Sie dichten dem Haus einen Fluch an. Plötzlich auftauchende Zeichen von Alfons' verstorbenem Urgroßonkel, dem Komponisten Sebastian Fichtner, sollen das Haus für Doris' Kaufinteressenten in Verruf bringen. Geht der Plan auf?

      Natascha ist nicht begeistert, dass Marlene trotz ihrer Auseinandersetzung weiterhin an ihrer Kollektion festhält. Marlene lässt sich, bestärkt durch Konstantin, aber nicht beirren. Selbst dann nicht, als Natascha droht, einen eigenen Designer anzustellen, um mit ihrem Namen Schmuck zu vermarkten. Marlene holt sich Rat bei Charlotte und präsentiert ihrer Mutter daraufhin einen Vertrag, der Natascha einen kleinen Gewinn am Verkauf des Schmucks garantiert, auf mehr aber soll Natascha nicht spekulieren.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.02.2020