• 12.09.2019
      19:25 Uhr
      Sturm der Liebe (1538) Telenovela Deutschland 2012 | ONE
       

      Werner spricht Nicola direkt auf das Darlehen an. Sie scheint nicht abgeneigt, da platzt André in das Gespräch und versucht, Nicola vor Werners geschäftlicher Rücksichtslosigkeit zu schützen. Die Brüder geraten in einen Streit.
      Hans lügt mit schlechtem Gewissen, dass Theresa in der kalten Nacht, als man sie aussetzte, fast gestorben wäre. Ihre leiblichen Eltern waren nichts als eine riesige Enttäuschung.
      Tanja ist entsetzt von Nils' Ansage und will sich nicht unterstellen lassen, dass sie ihre Ehe gefährdet. Beide gehen zerstritten auseinander, finden aber in Gesprächen mit Hildegard und Alfons Verständnis für den jeweils anderen.

      Donnerstag, 12.09.19
      19:25 - 20:15 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Werner spricht Nicola direkt auf das Darlehen an. Sie scheint nicht abgeneigt, da platzt André in das Gespräch und versucht, Nicola vor Werners geschäftlicher Rücksichtslosigkeit zu schützen. Die Brüder geraten in einen Streit.
      Hans lügt mit schlechtem Gewissen, dass Theresa in der kalten Nacht, als man sie aussetzte, fast gestorben wäre. Ihre leiblichen Eltern waren nichts als eine riesige Enttäuschung.
      Tanja ist entsetzt von Nils' Ansage und will sich nicht unterstellen lassen, dass sie ihre Ehe gefährdet. Beide gehen zerstritten auseinander, finden aber in Gesprächen mit Hildegard und Alfons Verständnis für den jeweils anderen.

       

      Stab und Besetzung

      Theresa Burger Ines Lutz
      Konstantin Riedmüller Moritz Tittel
      Moritz van Norden Daniel Fünffrock
      André Konopka Joachim Lätsch
      Nicola Westphal Kerstin Gähte
      Elena Majoré Lili Gesler
      Tanja Heinemann Judith Hildebrandt
      Nils Heinemann Florian Stadler
      Kristin Nörtlinger Nina Schmieder
      Rosalie Engel Natalie Alison
      Xaver Steindle Jan van Weyde
      Werner Saalfeld Dirk Galuba
      Charlotte Saalfeld Mona Seefried
      Alfons Sonnbichler Sepp Schauer
      Hildegard Sonnbichler Antje Hagen
      Julius König Michele Oliveri
      Hans Burger Ralph Schicha
      Regie Siegi Jonas
      Alexander Wiedl
      Buch Günter Overmann

      Werner spricht Nicola direkt auf das Darlehen an. Sie scheint nicht abgeneigt, da platzt André in das Gespräch und versucht, Nicola vor Werners geschäftlicher Rücksichtslosigkeit zu schützen. Die Brüder geraten in einen Streit. André gibt kurze Zeit später gegenüber Nicola niedergeschlagen preis, Zeit seines Lebens im Schatten von Werner gestanden zu haben. Ihm ist der "Fürstenhof" nicht gleichgültig, doch Werners Arroganz setzt ihm immer wieder zu. Zu Andrés Überraschung macht Nicola einen Vorschlag, sein Dilemma zu lösen...

      Hans lügt mit schlechtem Gewissen, dass Theresa in der kalten Nacht, als man sie aussetzte, fast gestorben wäre. Ihre leiblichen Eltern waren nichts als eine riesige Enttäuschung. Theresa fällt in ein seelisches Loch und weiß nicht, was sie tun soll. Erst Konstantin schafft es, sie wieder aufzurichten. Und ihr wird klar: Sie will trotzdem wissen, wer ihre leiblichen Eltern sind.

      Tanja ist entsetzt von Nils' Ansage und will sich nicht unterstellen lassen, dass sie ihre Ehe gefährdet. Beide gehen zerstritten auseinander, finden aber in Gesprächen mit Hildegard und Alfons Verständnis für den jeweils anderen. Nach einer schalen Versöhnung wird Nils klar, dass er den Nachhilfeunterricht mit Elena beenden sollte. Elena hat vollstes Verständnis dafür und ist angetan von Nils' Aufopferungsbereitschaft. Erst durch einen Kommentar von Xaver erkennt Elena, was sie tatsächlich für Nils empfindet.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.10.2019