• 09.06.2020
      11:15 Uhr
      Planet Wissen: Judenhass - Eine mörderische Ideologie Moderation: Caro Matzko und Rainer Maria Jilg | SR Fernsehen
       

      Laut einer aktuellen Studie denkt ein Viertel der Deutschen antisemitisch. Warum ist Antisemitismus (immer noch) so häufig und wie ist dieser unseligen Ideologie am besten beizukommen?
      Gäste im Studio:

      • Dr. Anette Seidel-Arpaci, RIAS Bayern
      • Prof. Dr. Samuel Salzborn, Justus-Liebig-Universität Gießen

      Dienstag, 09.06.20
      11:15 - 12:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Laut einer aktuellen Studie denkt ein Viertel der Deutschen antisemitisch. Warum ist Antisemitismus (immer noch) so häufig und wie ist dieser unseligen Ideologie am besten beizukommen?
      Gäste im Studio:

      • Dr. Anette Seidel-Arpaci, RIAS Bayern
      • Prof. Dr. Samuel Salzborn, Justus-Liebig-Universität Gießen

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Caro Matzko
      Rainer Maria Jilg

      Laut einer aktuellen Studie denkt ein Viertel der Deutschen antisemitisch. Warum ist Antisemitismus (immer noch) so häufig und wie ist dieser unseligen Ideologie am besten beizukommen?

      Die Geschichte des Antisemitismus ist Jahrtausende alt und bis heute haben sich uralte Stereotype gehalten. Die Ideologie als Ganzes aber hat sich gewandelt, sie "modernisiert sich" sozusagen unablässig. Aus der christlichen Judenfeindlichkeit des Mittelalters wurde im 19. Jahrhundert der rassistische Antisemitismus, der im Holocaust gipfelte.

      Heute "tarnt" sich Judenfeindlichkeit häufig als Kritik an der Politik Israels. Die Grenze zwischen legitimer politischer Kritik an der Politik des Staates Israels und Antisemitismus ist meist nicht leicht zu erkennen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.07.2020