• 22.06.2021
      08:50 Uhr
      In aller Freundschaft (134) Der große Irrtum | MDR FERNSEHEN
       

      Prof. Simoni weiß ganz genau, dass er Ingrid vernachlässigt, sieht sich jedoch außerstande, beruflich kürzer zu treten. Ingrid leidet sehr darunter. Marius, ein kleiner Junge, wird mit einem gebrochenen Arm in die Sachsenklinik eingeliefert. Er lebt in einem Heim und hat sich bei einem Fluchtversuch verletzt. Ingrid kümmert sich liebevoll um den Jungen, der zu seiner Mutter will. Marius' Heimerzieher, Heinz Masberg, erkundigt sich nach dem Jungen. Er erklärt Ingrid, man habe der Mutter wegen ihres Alkoholproblems das Sorgerecht entzogen.

      Dienstag, 22.06.21
      08:50 - 09:40 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Prof. Simoni weiß ganz genau, dass er Ingrid vernachlässigt, sieht sich jedoch außerstande, beruflich kürzer zu treten. Ingrid leidet sehr darunter. Marius, ein kleiner Junge, wird mit einem gebrochenen Arm in die Sachsenklinik eingeliefert. Er lebt in einem Heim und hat sich bei einem Fluchtversuch verletzt. Ingrid kümmert sich liebevoll um den Jungen, der zu seiner Mutter will. Marius' Heimerzieher, Heinz Masberg, erkundigt sich nach dem Jungen. Er erklärt Ingrid, man habe der Mutter wegen ihres Alkoholproblems das Sorgerecht entzogen.

       

      Stab und Besetzung

      Prof. Dr. Gernot Simoni Dieter Bellmann
      Dr. Roland Heilmann Thomas Rühmann
      Pia Heilmann Hendrikje Fitz
      Dr. Achim Kreutzer Johannes Steck
      Dr. Kathrin Globisch Andrea Kathrin Loewig
      Oberschwester Ingrid Rischke Jutta Kammann
      Sarah Marquardt Alexa Maria Surholt
      Charlotte Gauss Ursula Karusseit
      Friedrich Steinbach Fred Delmare
      Heinz Masberg Patrick Lindner
      Manuela Bender Nadine Seiffert
      Marius Bender Patrick Baehr
      Professor Keller Gert Gütschow
      Stadträtin Lambert Gislén Engelmann
      Regie Jürgen Brauer
      Drehbuch Axel Hildebrand
      Musik Paul Vincent Gunia
      Kamera Werner Helbig

      Zwischen Prof. Simoni und Ingrid bahnt sich eine große Krise an: Simoni weiß ganz genau, dass er Ingrid vernachlässigt, sieht sich jedoch außerstande beruflich kürzer zu treten. Ingrid leidet sehr unter der Situation und stürzt sich in die Arbeit.

      Ein kleiner Junge wird mit einem gebrochenen Arm in die Sachsenklinik eingeliefert: Marius lebt in einem Heim und hat sich bei einem Fluchtversuch verletzt. Ingrid kümmert sich liebevoll um den Jungen, der zu seiner Mutter will. Der Heimerzieher von Marius, Heinz Masberg, erkundigt sich nach dem Gesundheitszustand des Jungen. Er erklärt Ingrid, dass man der Mutter wegen ihres Alkoholproblems das Sorgerecht entzogen hat. Außerdem habe ein medizinisches Gutachten ergeben, dass Marius von ihr schwer misshandelt wurde! Ingrid kann nicht glauben, dass diese Vorwürfe berechtigt sind. Zumal Marius seine Mutter über alles liebt und unbedingt zu ihr zurück will. Es gelingt Ingrid, Kathrin für die Idee zu gewinnen, ein neues Gutachten erstellen zu lassen. Kathrin übernimmt die Behandlung. Sie entdeckt eine erhebliche Anzahl von Knochenbrüchen bei dem Jungen und veranlasst weitere Untersuchungen. Mit Brentanos Hilfe finden Kathrin und Ingrid heraus, dass Marius an einer Stoffwechselstörung leidet, die seine Knochen brüchig werden lässt: Der Beweis, dass die Mutter unschuldig ist. Für Ingrid ein großer Triumph - doch ihre Beziehung mit Simoni bleibt nachhaltig gestört.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.08.2021