• 25.10.2019
      11:40 Uhr
      In aller Freundschaft (418) Im Alleingang | MDR FERNSEHEN
       

      Beim Training des Rollstuhlbasketballvereins "RSC Rollis Leipzig" kommt es zu einem Sportunfall. Der Spieler Bodo Rohde kollidiert mit seinem Freund René Beek, dessen Daumen dabei schwer verletzt wird. Professor Simoni und Dr. Brentano können den Daumen erst einmal "retten", aber der Professor ist skeptisch, was die Prognose angeht. Schließlich muss der Daumen doch noch wegen einer angehenden Sepsis amputiert werden. Aber ein Professor Simoni gibt so schnell nicht auf. Er schlägt René vor, seinen Zeh an die Hand zu transplantieren. René findet den Vorschlag nicht gut.

      Freitag, 25.10.19
      11:40 - 12:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Beim Training des Rollstuhlbasketballvereins "RSC Rollis Leipzig" kommt es zu einem Sportunfall. Der Spieler Bodo Rohde kollidiert mit seinem Freund René Beek, dessen Daumen dabei schwer verletzt wird. Professor Simoni und Dr. Brentano können den Daumen erst einmal "retten", aber der Professor ist skeptisch, was die Prognose angeht. Schließlich muss der Daumen doch noch wegen einer angehenden Sepsis amputiert werden. Aber ein Professor Simoni gibt so schnell nicht auf. Er schlägt René vor, seinen Zeh an die Hand zu transplantieren. René findet den Vorschlag nicht gut.

       

      Stab und Besetzung

      Luca Zamperoni Freddy Kerr
      Tilbert Strahl-Schäfer Bodo Rohde
      Michael Schumacher René Beek
      Henriette Zimmeck Marie Stein
      Dieter Bellmann Prof. Dr. Gernot Simoni
      Thomas Rühmann Dr. Roland Heilmann
      Hendrikje Fitz Pia Heilmann
      Andrea Kathrin Loewig Dr. Kathrin Globisch
      Bernhard Bettermann Dr. Martin Stein
      Alexa Maria Surholt Sarah Marquardt
      Regie Jürgen Brauer
      Musik Paul Vincent Gunia
      Oliver Gunia
      Kamera Michael Ferdinand
      Stephan Motzek
      Buch Oliver Hein

      Beim Training des Rollstuhlbasketballvereins „RSC Rollis Leipzig“ kommt es zu einem Sportunfall. Der Spieler Bodo Rohde kollidiert mit seinem Freund René Beek, dessen Daumen dabei schwer verletzt wird. Professor Simoni und Dr. Brentano können den Daumen erst einmal „retten“, aber der Professor ist skeptisch, was die Prognose angeht. Schließlich muss der Daumen doch noch wegen einer angehenden Sepsis amputiert werden. Aber ein Professor Simoni gibt so schnell nicht auf. Er schlägt René vor, seinen Zeh an die Hand zu transplantieren. René findet den Vorschlag nicht gut.

      Bodo versucht, seinen Freund von der Chance zu überzeugen, hat aber keinen Erfolg. Nachdem Dr. Brentano René noch mitteilt, dass die Chancen auf ein Anwachsen des Zehs ohnehin gering sind, entlässt René sich auf eigene Verantwortung selbst. Während sich Professor Simoni seinen Arztkollegen Brentano vorknöpft, erfährt René von Bodo, dass dieser eine unheilbare Nervenkrankheit hat. Der Mut von Bodo, trotzdem nicht aufzugeben, überzeugt René. Er willigt in die Zeh-Transplantation ein.

      Charlotte Gauss missversteht eine Bemerkung Ottos als Angebot, ins Haus Stein zu ziehen. Von Pia Heilmann und Barbara Grigoleit überzeugt, kommt sie zu Otto, um zuzusagen - und muss feststellen, dass dieser keinen Gedanken an ein Zusammenziehen verschwendet hat.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.11.2019