• 29.05.2019
      12:35 Uhr
      Peter schießt den Vogel ab Spielfilm Deutschland 1959 | MDR FERNSEHEN
       

      Peter, ein viel beschäftigter Hotelportier, kommt unerwartet zu Geld, schmeißt seinen Job und bucht kurzerhand einen Urlaub in einem luxuriösen Schweizer Skigebiet. Um noch ein Zimmer in dem noblen Ferienort zu ergattern, muss er sich als prominenter Rinderzüchter ausgeben. Der Schwindel bleibt nicht ohne Folgen, und mit jeder weiteren Lüge handelt der vermeintliche Millionär sich immer mehr Probleme ein. Sein Geld wird mit der Zeit auch immer weniger.

      • In dieser kurzweiligen Verwechslungskomödie muss der populäre Schauspieler und Sänger Peter Alexander sich mit den Widrigkeiten des alpinen Wintersports auseinandersetzen.

      Mittwoch, 29.05.19
      12:35 - 13:58 Uhr (83 Min.)
      83 Min.

      Peter, ein viel beschäftigter Hotelportier, kommt unerwartet zu Geld, schmeißt seinen Job und bucht kurzerhand einen Urlaub in einem luxuriösen Schweizer Skigebiet. Um noch ein Zimmer in dem noblen Ferienort zu ergattern, muss er sich als prominenter Rinderzüchter ausgeben. Der Schwindel bleibt nicht ohne Folgen, und mit jeder weiteren Lüge handelt der vermeintliche Millionär sich immer mehr Probleme ein. Sein Geld wird mit der Zeit auch immer weniger.

      • In dieser kurzweiligen Verwechslungskomödie muss der populäre Schauspieler und Sänger Peter Alexander sich mit den Widrigkeiten des alpinen Wintersports auseinandersetzen.

       

      Stab und Besetzung

        Schatz Peter Alexander
      Renate Germaine Damar
      Direktor Adler "Vogel" Oskar Sima
      Mathilde Hütchen Ruth Stephan
      General Bumm Ernst Waldow
      Marilyn Maria Sebaldt
      Rose Agnes Windeck
      Marie Anneliese Würtz
      Dr. K. Maria Weichhold Jo Herbst
      Harry Axel Monje
      Fräulein Lehmann Edith Hancke
      Portier Blümli Bob Iller
      Regie Geza von Cziffra
      Drehbuch Gustav Kampendonk
      Kamera Richard Angst
      Musik Heinz Gietz
      Kurt Feltz

      Im vornehmen Parkhotel in Bad Hohenluft läuft nichts ohne Peter Schatz (Peter Alexander). Der gewitzte Portier kennt die Sonderwünsche seiner Stammkunden, die nur seinetwegen hier absteigen. Hotelbesitzer Wilfried Adler (Oskar Sima), genannt „der Vogel“, hat leider nichts Besseres zu tun, als seinen wichtigsten Angestellten zu schikanieren. Als Peter von einer verstorbenen Kundin stolze 50.000 Mark erbt, geigt er dem ungeliebte Chef die Meinung und macht erst einmal Wintersporturlaub.

      Um im Grand Hotel in Zürs am Arlberg ein Zimmer zu bekommen, gibt er sich als argentinischer Rinderbaron aus. Dabei tritt der neureiche Held in ein Fettnäpfchen nach dem anderen. Doch gerade durch seine liebenswürdige Tollpatschigkeit erobert er das Herz der charmanten Renate (Germaine Damar), deren Vater das Hotel „Zur Linde“ in Bad Hohenluft gehört. Dummerweise gerät Peter auch ins Visier einer Hochstaplerin, die ihn gehörig ausnimmt.

      Zähneknirschend muss er seinen alten Job im Parkhotel wieder annehmen. Als er herausfindet, dass sein ungeliebter Chef Renates Vater über den Tisch ziehen will, beschließt er, ihr zu helfen – und zwar auf seine Art: Peter schießt den „Vogel“ ab.

      Die ausgelassene Komödie ist perfekt zugeschnitten auf Peter Alexander, der sich nach seinen Erfolgen als Sänger auch als populärer Schauspieler profilieren konnte. In „Peter schießt den Vogel ab“ spielt er einen liebenswürdigen Portier, der bei seinem Ausflug in die Welt Reichen und Mondänen mit den Tücken des Wintersports hadert. Dabei glänzt der vielseitige Österreicher als schelmischer Possenreißer, dem man nie ernsthaft böse sein kann. Tanz- und Gesangseinlagen runden das heitere Lustspiel ab.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.06.2019