• 16.03.2020
      12:25 Uhr
      In aller Freundschaft (319) Zu zweit allein | NDR Fernsehen
       

      Die 38-jährige Unternehmergattin Sabrina Hellermann bricht auf einem Empfang des Gesundheitsdezernenten Steffen Frahm zusammen. Professor Simoni, der mit seiner Verwaltungschefin Sarah Marquardt an dem Empfang teilnimmt, lässt sie in die Sachsenklink bringen. Bei der Untersuchung stellen er und Dr. Globisch Schnittverletzungen und Narben an den Extremitäten und am Bauch der Patientin fest. Es sind die typischen Verletzungen, die sich Menschen mit selbstverletzendem Verhalten beibringen.

      Montag, 16.03.20
      12:25 - 13:10 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Die 38-jährige Unternehmergattin Sabrina Hellermann bricht auf einem Empfang des Gesundheitsdezernenten Steffen Frahm zusammen. Professor Simoni, der mit seiner Verwaltungschefin Sarah Marquardt an dem Empfang teilnimmt, lässt sie in die Sachsenklink bringen. Bei der Untersuchung stellen er und Dr. Globisch Schnittverletzungen und Narben an den Extremitäten und am Bauch der Patientin fest. Es sind die typischen Verletzungen, die sich Menschen mit selbstverletzendem Verhalten beibringen.

       

      Stab und Besetzung

      Sabrina Hellermann Anouschka Renzi
      Julius Hellermann Thomas Huber
      Ottmar Wolf Tom Pauls
      Steffen Frahm Moritz Lindbergh
      Renate Weber Ramona Kunze-Libnow
      Gernot Prof: Dr. Simoni Dieter Bellmann
      Roland Dr. Heilmann Thomas Rühmann
      Pia Heilmann Hendrikje Fitz
      Kathrin Dr. Globisch Andrea Kathrin Loewig
      Martin Dr. Stein Bernhard Bettermann
      Sarah Marquardt Alexa Maria Surholt
      Charlotte Gauss Ursula Karusseit
      Elena Dr. Eichhorn Cheryl Shepard
      Yvonne Maren Gilzer
      Arzu Arzu Bazman
      Regie Celino Bleiweiss
      Musik Paul Vincent Gunia
      Oliver Gunia
      Kamera Jurek Jaruga
      Michael Ferdinand
      Buch Andreas Püschel

      Die 38-jährige Unternehmergattin Sabrina Hellermann bricht auf einem Empfang des Gesundheitsdezernenten Steffen Frahm zusammen. Professor Simoni, der mit seiner Verwaltungschefin Sarah Marquardt an dem Empfang teilnimmt, lässt sie in die Sachsenklink bringen. Bei der Untersuchung stellen er und Dr. Globisch Schnittverletzungen und Narben an den Extremitäten und am Bauch der Patientin fest. Es sind die typischen Verletzungen, die sich Menschen mit selbstverletzendem Verhalten beibringen. Krankheitstypisch sind auch die Versuche der Patientin und ihres Ehemannes, dieses Verhalten zu verschleiern und harmlose Verletzungsursachen anzugeben. Die Ärzte sind zunächst machtlos gegen diese Taktik des Ehepaares.

      Auch Schwester Yvonnes Freund, Steffen Frahm, ein Studienfreund von Julius Hellermann und mit Sabrina vor ihrer Heirat durch eine Liebesbeziehung verbunden, läuft gegen diese Mauer des Schweigens. Doch im Inneren steht der Ehemann, ein Pharmaunternehmer, der gerade versucht, bei Sarah Marquardt eine für die Sachsenklinik aussichtsreiche Geschäftsbeziehung zu knüpfen, kurz vor dem seelischen Zusammenbruch. Er sieht sich unfähig, seiner Frau zu helfen und steht auch in seiner Firma unter starkem Druck. Als er keinen Ausweg mehr sieht, beschließt er, sich von Sabrina Hellermann zu trennen. Erst ein Unfall, der für seine Frau katastrophale Folgen hat, löst ein Umdenken bei beiden aus.

      Doktor Brentano begleitet Doktor Eichhorn zu einem geburtsvorbereitenden Kurs, um ihr dort zur Seite zu stehen. Leider ist er dabei mehr bei der Sache, als seiner Ehefrau Arzu lieb ist.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.04.2020