• 15.11.2019
      06:20 Uhr
      Visite ARD-Themenwoche "Zukunft Bildung" | NDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Oberarmkopfbruch: Operieren oder konservativ behandeln?
      • Lebenslange Bildung: Warum Lernen im Alter so gesund ist
      • Warum Äpfel so gesund sind

      Moderation: Vera Cordes

      Freitag, 15.11.19
      06:20 - 07:20 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Themen:

      • Oberarmkopfbruch: Operieren oder konservativ behandeln?
      • Lebenslange Bildung: Warum Lernen im Alter so gesund ist
      • Warum Äpfel so gesund sind

      Moderation: Vera Cordes

       
      • Oberarmkopfbruch: Operieren oder konservativ behandeln?

      Oberarmkopfbrüche, also im Bereich der Schulter, gehören zu den häufigsten Brüchen bei Menschen über 60 Jahren. Dann muss entschieden werden: operieren oder konservativ behandeln? Eine klein ausgelegte internationale Studie kommt jetzt zu dem Ergebnis, dass sich mit einer konservativen Therapie ebenso gute Ergebnisse erzielen lassen wie bei einer OP, auch wenn die Knochen durch den Bruch um mehr als einen Zentimeter oder 45 Grad verschoben sind. Wichtig ist bei beiden Verfahren die richtige Physiotherapie und Mobilisation, durch die eine Versteifung des Gelenkes verhindert wird.
      Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite

      • Lebenslange Bildung: Warum Lernen im Alter so gesund ist

      Man lernt nicht nur für die Schule, sondern das ganze Leben lang. Lernen dient auch der Gesundheit, sowohl der körperlichen wie der geistigen. Wer beispielsweise eine Fremdsprache erlernt, bleibt im Alter länger geistig fit. In einer großen Studie haben das Mediziner und Psychologen erst vor Kurzem wieder bestätigt: Das Volumen der grauen Hirnsubstanz ist bei Mehrsprachlern bis ins hohe Alter größer als bei Menschen, die nur eine Sprache beherrschen. Aber auch soziale Aktivitäten und körperliche Bewegung, immer wieder neue Herausforderungen und das Erlernen von bisher nicht bekannten Tätigkeiten trägt zur Gesundheit im Alter bei.
      Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite

      • Warum Äpfel so gesund sind

      Der Apfel ist in Deutschland das beliebteste Obst: Im Durchschnitt isst jeder 30 Kilogramm Äpfel pro Jahr. Ein Apfel besteht zu 85 Prozent aus Wasser, enthält aber viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Das Kernobst hat nur 45 bis 60 Kilokalorien pro 100 Gramm. Damit eignen sich Äpfel für eine gesunde, kalorienarme Ernährung.

      Visite informiert jeden Dienstag über aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Medizin und Gesundheit - aus Klinik, Praxis und Forschung.

      Mehr Informationen auf NDR Text Seite 520

      ARD-Themenwoche: Zukunft Bildung
      Wer gebildet ist, lebt länger. Von welchen Faktoren hängt das ab, und wie kann man unabhängig von Herkunft und Alter mit Bildung sein Leben verändern? Das sind Fragen, die in der ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“ vom 9. bis 16. November 2019 beantwortet werden. Das Erste, die Fernseh- und Radioprogramme der ARD und die Online-Angebote der Senderfamilie stellen in zahlreichen Sendungen und Beiträgen vor, wie Bildung gelingen kann und welche Chancen sie bietet. Federführer der 14. ARD-Themenwoche ist der Westdeutsche Rundfunk (WDR).

      WDR-Intendant Tom Buhrow: „Lernen bringt uns nicht nur weiter, es macht auch Spaß und bereichert uns. Die ARD-Themenwoche wird sich der „Zukunft Bildung“ in Radio, Fernsehen und im Digitalen nähern. Wir wollen Menschen vorstellen, die ihr Leben dank Bildung positiv verändert haben. Und wir wollen Menschen wertschätzen, die anderen Begeisterung und Freude am Lernen vermitteln.“

      Geplant sind Beiträge in allen Genres - von bundesweit bis regional, von dokumentarisch bis fiktional, von informativ und investigativ bis unterhaltsam. Das Erste, die Fernseh- und Radioprogramme der ARD und die Online-Angebote der Senderfamilie widmen sich vor allem diesen Themen: Bildungsalltag, Diversität, Digitalisierung, politische Blockaden und Bildung im Vergleich.

      Pünktlich zur Themenwoche startet die ARD im Netz ein neues, innovatives Bildungsangebot: Mit dem „App-Maker“ machen Erwachsene mühelos erste Schritte im Programmieren. Für Kinder gibt es bereits das Angebot „Programmieren mit der Maus“. Die neue Plattform „Schule digital“ bündelt erstmals die zahlreichen Bildungsangebote der ARD. In der Themenwoche ist auch das Publikum gefragt: Bei der Aktion #dankdir können alle „Einfach mal Danke sagen“ und ihren Wegbegleiter*innen und Förderern Wertschätzung entgegenbringen.

      Alle Informationen zur ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“ werden online unter themenwoche.ARD.de gebündelt. Ab November bieten dort viele aktuelle Beiträge einen breiten Zugang zu den digitalen Angeboten der Themenwoche rund um Bildungsalltag, Diversität oder Digitalisierung.

      Alle Landesrundfunkanstalten der ARD rufen ihre Nutzer*innen dazu auf, sich über die sozialen Netzwerke an der Diskussion rund um das Thema Bildung zu beteiligen. Unter den Hashtags #ZukunftBildung und #ARDThemenwoche können sie sich austauschen. Zudem bietet der Twitterkanal @ARDThemenwoche Informationen rund um die ARD-Themenwoche 2019. Das Teletext-Angebot des Ersten unterstützt die Themenwoche mit einem Informationspaket ab Videotextseite 800.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.01.2020