• 03.11.2019
      15:30 Uhr
      Klosterküche - Kochen mit Leib und Seele (31) Naturerbe im Klimawandel | NDR Fernsehen
       

      In dieser Folge der "Klosterküche" möchte Moderatorin Annette Behnken erfahren, was die Fischbecker Stiftsdamen tun, um das ihnen anvertraute Naturerbe zu bewahren. Und natürlich wird auch wieder gekocht! Mit Stiftsdame Waltraud Menge bereitet Pastorin Annette Behnken dieses Mal eine herzhafte Kartoffel-Lauch-Tarte zu. Als Nachtisch gibt es geschichtetes Apfelmus. Mit Äpfeln aus dem eigenen Garten, dazu Sahne, Amarettini und Calvados. Klingt nicht nur köstlich!

      Sonntag, 03.11.19
      15:30 - 16:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      In dieser Folge der "Klosterküche" möchte Moderatorin Annette Behnken erfahren, was die Fischbecker Stiftsdamen tun, um das ihnen anvertraute Naturerbe zu bewahren. Und natürlich wird auch wieder gekocht! Mit Stiftsdame Waltraud Menge bereitet Pastorin Annette Behnken dieses Mal eine herzhafte Kartoffel-Lauch-Tarte zu. Als Nachtisch gibt es geschichtetes Apfelmus. Mit Äpfeln aus dem eigenen Garten, dazu Sahne, Amarettini und Calvados. Klingt nicht nur köstlich!

       

      Stab und Besetzung

      Regie Cornelius Kob
      Produktion Katja Theile
      Autor Jan Dieckmann
      Andreas Herzig
      Moderation Annette Behnken
      Kamera Elke Nerling
      Redaktionelle Leitung Anja Würzberg
      Sonstige Mitwirkung Martin Wolf

      Seit fast 1.000 Jahren liegt das Stift Fischbeck idyllisch am Rande des Weserberglandes. Hinter den alten Mauern versteckt sich ein liebevoll gepflegter Klostergarten. Doch das kleine Paradies ist bedroht. Stürme, der Klimawandel und die Zeit haben Spuren hinterlassen.

      In dieser Folge der "Klosterküche" möchte Moderatorin Annette Behnken erfahren, was die Fischbecker Stiftsdamen tun, um das ihnen anvertraute Naturerbe zu bewahren. Und natürlich wird auch wieder gekocht! Mit Stiftsdame Waltraud Menge bereitet Pastorin Annette Behnken dieses Mal eine herzhafte Kartoffel-Lauch-Tarte zu. Als Nachtisch gibt es geschichtetes Apfelmus. Mit Äpfeln aus dem eigenen Garten, dazu Sahne, Amarettini und Calvados. Klingt nicht nur köstlich!

      Die Fischbecker Stiftsdamen wollen die Natur schützen. Daher spritzen sie nicht, sondern lassen auch mal etwas Unkraut stehen, so Äbtissin Katrin Woitack. Und diesen achtsamen Umgang möchte sie auch den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern des Stifts vorleben.

      Die Baumsachverständige Claudia Amelung reist extra aus Hannover an, um die Standfestigkeit alter Bäume zu beurteilen, eine brüchige Krone zu sichern oder einzukürzen. "Wir versuchen, die Bäume so lange wie möglich zu erhalten", erzählt Claudia Amelung, während sie mit Annette Behnken durch das weitläufige Areal wandert. "Einen alten Baum zu fällen ist nicht schön, aber die Sicherheit der Menschen geht nun mal vor."

      Der nachhaltige Umgang mit Pflanzen und Tieren gehört in Stiften und Klöstern schon immer zum Alltag. "Vor allem die Bienenzucht hat an vielen Orten Tradition", sagt Katrin Woitack. Auch in Fischbeck gibt es seit Kurzem mehrere Bienenvölker. Ausgerüstet mit Hut und Schleier begutachtet Annette Behnken gemeinsam mit der Äbtissin die wuseligen Bienenstöcke. "Bienen und Garten gehören einfach zusammen", findet Katrin Woitack. "Wir achten bei der Auswahl der Pflanzen auf Arten, die sich für die Insekten eignen und planen jetzt auch eine Streuobstwiese." Der Garten habe dadurch noch einmal sein Gesicht verändert.

      Natur und Glauben: Das gehört zusammen, findet die Äbtissin. "Was Gott geschaffen hat, sollte man nicht achtlos zerstören", sagt sie. Später sitzen dann alle zum leckeren Klostermenü an der festlich geschmückten Tafel unter einer der großen alten Eichen zusammen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.01.2020