• 19.11.2020
      09:00 Uhr
      In aller Freundschaft (382) Grenzüberschreitung | rbb Fernsehen
       

      Nach einem abendlichen Kinobesuch mit Roland Heilmann und Martin Stein fährt Kathrin Globisch alleine mit dem Fahrrad nach Hause. Der Weg führt sie durch einen spärlich erleuchteten Park. Hier wird sie von einem maskierten Mann überfallen, der versucht, die Ärztin zu vergewaltigen. Sie kann sich zur Wehr setzen und der Täter flieht. Kathrin ist verletzt - körperlich und seelisch. Sie geht in die nächtliche Sachsenklinik und will nur von Roland behandelt werden, niemand sonst soll etwas von dem Überfall erfahren. Roland überzeugt Kathrin jedoch, Pia und Martin einzuweihen.

      Donnerstag, 19.11.20
      09:00 - 09:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Nach einem abendlichen Kinobesuch mit Roland Heilmann und Martin Stein fährt Kathrin Globisch alleine mit dem Fahrrad nach Hause. Der Weg führt sie durch einen spärlich erleuchteten Park. Hier wird sie von einem maskierten Mann überfallen, der versucht, die Ärztin zu vergewaltigen. Sie kann sich zur Wehr setzen und der Täter flieht. Kathrin ist verletzt - körperlich und seelisch. Sie geht in die nächtliche Sachsenklinik und will nur von Roland behandelt werden, niemand sonst soll etwas von dem Überfall erfahren. Roland überzeugt Kathrin jedoch, Pia und Martin einzuweihen.

       

      Stab und Besetzung

      Professor Gernot Simoni Dieter Bellmann
      Dr. Kathrin Globisch Andrea Kathrin Loewig
      Dr. Roland Heilmann Thomas Rühmann
      Pia Heilmann Hendrikje Fitz
      Oberschwester Ingrid Rischke Jutta Kammann
      Sarah Marquardt Alexa Maria Surholt
      Charlotte Gauss Ursula Karusseit
      Dr. Philipp Brentano Thomas Koch
      Schwester Arzu Arzu Bazman
      Regie Richard Engel
      Musik Paul Vincent Gunia
      Oliver Gunia
      Drehbuch Thomas Steinke
      Kamera Frank Buschner
      Michael Ferdinand

      Nach einem abendlichen Kinobesuch mit Roland Heilmann und Martin Stein fährt Kathrin Globisch alleine mit dem Fahrrad nach Hause. Der Weg führt sie durch einen spärlich erleuchteten Park. Hier wird sie von einem maskierten Mann überfallen, der versucht, die Ärztin zu vergewaltigen. Sie kann sich zur Wehr setzen und der Täter flieht. Kathrin ist verletzt - körperlich und seelisch. Sie geht in die nächtliche Sachsenklinik und will nur von Roland behandelt werden, niemand sonst soll etwas von dem Überfall erfahren. Roland überzeugt Kathrin jedoch, Pia und Martin einzuweihen.

      Die Diagnose ergibt einen gebrochenen Oberarmkopf. Die Anästhesistin muss operiert werden. Bei der Operation erkennt der Chefarzt, dass noch eine zweite, verborgene Fraktur zu operieren wäre. Da Kathrins Kreislauf instabil ist, bricht er die Operation ab. Kathrin ist daraufhin schwer enttäuscht und wendet sich von den Kollegen ab. Sie verlässt die Klinik und kehrt allein an den Tatort zurück. Diese extreme Konfrontation mit dem Geschehenen überfordert sie jedoch. Sie gerät in Panik, als sie plötzlich im nächtlichen Park Schritte hört.

      Barbara Grigoleit lernt in der Tanzstunde Gerald Fresemann kennen, sie ist jedoch bald durch seine offensive Art überfordert und reagiert zunächst ablehnend, besinnt sich dann aber. Dies ist vor allem auch Charlottes Verdienst. Barbara gibt Gerald noch eine Chance.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 19.11.20
      09:00 - 09:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.12.2020