• 29.10.2020
      09:45 Uhr
      In aller Freundschaft (359) Liebe und Gegenliebe | rbb Fernsehen
       

      Nach der Operation der Hörfunkmoderatorin Anke Breitkopf gibt es Komplikationen. In den Armen ihres von ihr getrennt lebenden Ehemannes Raphael, bricht sie zusammen. Es wird eine Schilddrüsenüberfunktion diagnostiziert. Als die Patientin erfährt, dass zu dem Krankheitsbild auch Gemütsschwankungen, Nervosität und Reizbarkeit gehören, glaubt sie, dass das die Ursache der Eheschwierigkeiten gewesen sind, die zur Trennung geführt haben. Um Zeit zu gewinnen und zu verhindern, dass Raphael nach Berlin zurückkehrt, lässt Anke ihn glauben, dass die bevorstehende Operation lebensgefährlich ist und zudem ein Krebsverdacht besteht.

      Donnerstag, 29.10.20
      09:45 - 10:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Nach der Operation der Hörfunkmoderatorin Anke Breitkopf gibt es Komplikationen. In den Armen ihres von ihr getrennt lebenden Ehemannes Raphael, bricht sie zusammen. Es wird eine Schilddrüsenüberfunktion diagnostiziert. Als die Patientin erfährt, dass zu dem Krankheitsbild auch Gemütsschwankungen, Nervosität und Reizbarkeit gehören, glaubt sie, dass das die Ursache der Eheschwierigkeiten gewesen sind, die zur Trennung geführt haben. Um Zeit zu gewinnen und zu verhindern, dass Raphael nach Berlin zurückkehrt, lässt Anke ihn glauben, dass die bevorstehende Operation lebensgefährlich ist und zudem ein Krebsverdacht besteht.

       

      Stab und Besetzung

      Dr. Rolf Kaminski Udo Schenk
      Anke Breitkopf Sandra Steinbach
      Raphael Breitkopf Hary Prinz
      Johannes Beling Claus Dieter Clausnitzer
      Notarzt Schäfer Lutz Schäfer
      Prof. Dr. Gernot Simoni Dieter Bellmann
      Dr. Roland Heilmann Thomas Rühmann
      Pia Heilmann Hendrikje Fitz
      Dr. Kathrin Globisch Andrea Kathrin Loewig
      Dr. Martin Stein Bernhard Bettermann
      Sarah Marquardt Alexa Maria Surholt
      Oberschwester Ingrid Rischke Jutta Kammann
      Charlotte Gauss Ursula Karusseit
      Dr. Philipp Brentano Thomas Koch
      Dr. Elena Eichhorn Cheryl Shepard
      Barbara Grigoleit Uta Schorn
      Schwester Yvonne Maren Gilzer
      Schwester Arzu Arzu Bazman
      Sebastian Maier Steve Wrzesniowski
      Otto Stein Rolf Becker
      Regie Peter Wekwerth
      Musik Paul Vincent Gunia
      Oliver Gunia
      Kamera Wolfram Beyer
      Michael Ferdinand
      Buch Stephan Wuschansky

      Die Hörfunkmoderatorin und Journalistin Anke Breitkopf wird mit einem gebrochenen Bein in die Sachsenklinik eingeliefert und operiert. Nach dem Eingriff kommt es zu Komplikationen. In den Armen ihres von ihr getrennt lebenden Ehemannes Raphael, der extra aus Berlin gekommen ist, um sie zu besuchen, bricht sie zusammen. Bei der Patientin wird nun eine Schilddrüsenüberfunktion diagnostiziert. Eine Operation ist notwendig.

      Als die Patientin erfährt, dass zu dem Krankheitsbild auch Gemütsschwankungen, Nervosität und Reizbarkeit gehören, versteigt sie sich in die Theorie, dass die Schilddrüsenhormone die Ursache der Eheschwierigkeiten gewesen sind, die letztlich zur Trennung geführt haben. Folglich sollten dann doch auch alle Probleme zwischen ihr und ihrem Mann nach einer erfolgreichen Behandlung verschwunden sein. Raphael scheint davon wenig überzeugt zu sein. Um Zeit zu gewinnen und zu verhindern, dass er nach Berlin zurückkehrt, greift Anke zu einer List. Sie lässt Raphael glauben, dass die bevorstehende Operation lebensgefährlich ist und zudem ein Krebsverdacht besteht.

      Die Sanierung des geerbten Bauernhauses gestaltet sich für Ingrid schwieriger als erwartet. Die Oberschwester ist von der Doppelbelastung - der Bauleitung und dem Dienst in der Klinik - zunehmend überfordert. Da Professor Simoni, wie immer beruflich sehr eingespannt, sich außerstande sieht, Ingrid unter die Arme zu greifen, stellt er ihr einen Architekten zur Seite: seinen alten Schulfreund Johannes Beling.

      Ingrid und Beling finden bald einen Draht zueinander. Der Architekt ist ein Abenteurer, der gut dotierte Aufträge zugunsten interessanterer Projekte aufgibt. Ein Mann, der immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen ist. Die Oberschwester ist fasziniert. Es kommt, wie es kommen muss. Die beiden vergucken sich ineinander und lassen sich zu einem ersten Kuss hinreißen. Als Ingrid Simoni im Streit davon erzählt, eskaliert die Situation. Der Professor verlässt türenknallend das Haus.

      Fernsehserie Deutschland 2007

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 29.10.20
      09:45 - 10:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.12.2020