• 09.07.2019
      23:30 Uhr
      Die Stadt und die Macht (3/6) Verraten | rbb Fernsehen
       

      Wahlkampfmanager Georg Lassnitz entwickelt eine PR-Strategie um das Chaos in Susannes Privatleben nach außen hin gut zu verkaufen. „Du bist ein mieses, manipulatives Stück, Georg“, sagt Susanne und Lassnitz nickt: „Was immer der Sache dient.“

      Dienstag, 09.07.19
      23:30 - 00:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Wahlkampfmanager Georg Lassnitz entwickelt eine PR-Strategie um das Chaos in Susannes Privatleben nach außen hin gut zu verkaufen. „Du bist ein mieses, manipulatives Stück, Georg“, sagt Susanne und Lassnitz nickt: „Was immer der Sache dient.“

       

      Stab und Besetzung

      Susanne Kröhmer Anna Loos
      Kröhmer Thomas Thieme
      Degenhardt Burghart Klaußner
      Georg Lassnitz Martin Brambach
      Alex Moravek Carlo Ljubek
      Maik Burmeister Stephan Kampwirth
      Brigitte Kröhmer Renate Krößner
      Frank Griebnitz Jürgen Heinrich
      Jussuf Antun Burak Yigit
      Jankowski Peter Prager
      Saskia Butz Jule Böwe
      Jochen Niemeier Anian Zollner
      Regie Friedemann Fromm
      Drehbuch Annette Simon,
      Kamera Michael Wiesweg
      Musik Martin Hornung
      Stefan Mertin

      Verletzt und enttäuscht trennt sich Susanne von Maik. Maik will sich mit ihr versöhnen, aber Susanne bleibt bei ihrer Entscheidung. Diese Situation ist nicht gerade die beste Ausgangslage für die weitere Kampagne, aber Lassnitz entwickelt eine wirkungsvolle PR-Strategie, um Susannes turbulentes Privatleben mit ihren politischen Zielen in Einklang zu bringen. In der TV-Sendung „Janner" steht Susanne zu ihrer Trennung und gilt in der Öffentlichkeit fortan als Kandidatin, die für Transparenz, Mut und Entschlossenheit steht.

      Während KK einerseits nach der Trennung von Maik für seine Tochter da ist, sammelt er andererseits hinter ihrem Rücken in der eigenen Partei Stimmen für Degenhardt. Denn Degenhardt und KK wollen Frank Griebnitz still halten. Dafür müssen sie die Abstimmung über den Abriss der JVA West und den Bau von Berlin-Tec-City auf demselben Gelände gewinnen.

      Über Alex, der Degenhardt und Griebnitz heimlich abhört, erfährt Susanne, dass fünf Abtrünnige aus ihrer Partei für Degenhardt stimmen werden. Doch Susanne kann die Abtrünnigen mit dem Tonband von Alex unter Druck setzen. Bei der Abstimmung stimmen sie nun für Susanne und gegen Berlin-Tec-City: eine herbe Niederlage für Degenhardt und KK. Nun weiß Susanne, dass sie KK, ihrem eigenen Vater, nicht mehr trauen kann. Von den Ereignissen seelisch angeschlagen, nimmt Susanne ihre Therapie, die sie auf Anraten von Lassnitz ausgesetzt hatte, wieder auf. Unglücklicherweise wird sie dabei von Journalisten beobachtet.

      Fernsehserie Deutschland 2015

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 09.07.19
      23:30 - 00:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.07.2019