• 15.09.2022
      22:15 Uhr
      Frau tv Moderation: Lisa Ortgies | WDR Fernsehen Mediathek
       

      Themen:

      • "Heute mache ich die Ansagen!" - Ute und ihre Autowerkstatt
      • Wie kann ich meine Tochter für ein gleichberechtigtes Leben stärken? - Die Pädagogin Susanne Mierau gibt Tipps
      • Helga Rohra ist an Demenz erkrankt! Mutig stellt sie sich der Krankheit und tritt für die Rechte anderer erkrankter Menschen ein

      Donnerstag, 15.09.22
      22:15 - 22:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • "Heute mache ich die Ansagen!" - Ute und ihre Autowerkstatt
      • Wie kann ich meine Tochter für ein gleichberechtigtes Leben stärken? - Die Pädagogin Susanne Mierau gibt Tipps
      • Helga Rohra ist an Demenz erkrankt! Mutig stellt sie sich der Krankheit und tritt für die Rechte anderer erkrankter Menschen ein

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Lisa Ortgies
      • "Heute mache ich die Ansagen!" - Ute und ihre Autowerkstatt

      Ute ist Werkstattbesitzerin, das war eigentlich nie ihr Plan. Aber dann lernte Ute mit 16 ihren Mann kennen, der war 42 und schon dreimal verheiratet - ein Skandal im Ort. Aber die beiden haben es gewagt, haben geheiratet, eine Tochter bekommen und Ute ist mit in die Werkstatt eingestiegen. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie den Laden geschmissen. Vor elf Jahren ist ihr Mann gestorben, da hat Ute überlegt: Mache ich weiter? Heute sagt sie: "Ich bin stolz, dass ich es gemacht habe. Heute mache ich die Ansagen. Ich bin angekommen!". Und seitdem die Autowerkstatt von einer Frau geleitet wird, kommen auch immer mehr Frauen.

      • Wie kann ich meine Tochter für ein gleichberechtigtes Leben stärken? - Die Pädagogin Susanne Mierau gibt Tipps

      "Ja, seid Feministinnen", so der Appell der Pädagogin Susanne Mierau an die Mütter. Diese sollten ihre Töchter unterstützen, sich in einer immer noch patriarchalisch geprägten Welt zu behaupten, für Gleichberechtigung und Gewaltfreiheit einzustehen. Mädchen sollten darin bestärkt werden und lernen, NEIN zu sagen! Um das zu leisten, so die Pädagogin, müssen Mütter ihre eigenen Denk- und Verhaltensweisen dauerhaft hinterfragen und schauen mit welchen Rollenstereotypen sie selbst aufgewachsen sind. Nur so können sie verhindern, diese wieder auf die Töchter zu übertragen.

      • Helga Rohra ist an Demenz erkrankt! Mutig stellt sie sich der Krankheit und tritt für die Rechte anderer erkrankter Menschen ein

      Helga Rohra ist eine engagierte Kämpferin für Menschen mit Demenz. Mit 53 bemerkte die Dolmetscherin, die sechs Sprachen beherrscht, dass sie immer häufiger Fachausdrücke nicht mehr wusste, die Orientierung verlor. Die Diagnose Levy Body Demenz - ein Schock. Aber dann sagte sie sich: "Aber ich kann doch trotzdem noch so viel. Du schaffst das." Mutig trat sie der Erkrankung entgegen. Heute ist sie mit ungebrochener Energie eine selbsternannte Demenzaktivistin, klärt auf, mischt sich ein, um Menschen mit Demenz zu vertreten. Sie möchte andere ermutigen, ein erfülltes Leben trotz Demenz zu führen. Helga Rohra möchte auch berühren, nicht nur informieren.

      frauTV stellt die Lebenswirklichkeit von Frauen dar und möchte den Zuschauerinnen Mut machen, ihren ganz eigenen Lebensplan zu entwickeln. Durch gut recherchierte Informationen aus Medizin, Wirtschaft, Politik, aber auch aus den Bereichen Mode und Unterhaltung. Mit einem Augenzwinkern - nicht mit dem Holzhammer!

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 15.09.22
      22:15 - 22:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.09.2022