• 01.07.2022
      21:00 Uhr
      Hubert und Staller (116) Weiblich, böse, tot ... | BR Fernsehen
       

      Was für ein grausiger Fund für Hubert und Staller: Die attraktive Brauereichefin Sabine Münzer wurde erwürgt und im Kesselhaus ihrer Brauerei in ein Holzfass gesteckt. Für Hubert und Staller ist klar: Das war keine Zufallstat. Bei der Autopsie findet sich im Hals des Mordopfers ein Manschettenknopf mit einem Widdermotiv. Offenbar hat ihn der Mörder gezielt dort platziert. Wenn das mal kein Verbrechen aus Rache war! Denn Feinde hatte Sabine Münzer in Wolfratshausen viele. Mit ihrem Bruder Matthias war sie in Streit geraten, als ihr Vater nicht ihn zu seinem Nachfolger bestimmte, sondern die jüngere Tochter.

      Freitag, 01.07.22
      21:00 - 21:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Was für ein grausiger Fund für Hubert und Staller: Die attraktive Brauereichefin Sabine Münzer wurde erwürgt und im Kesselhaus ihrer Brauerei in ein Holzfass gesteckt. Für Hubert und Staller ist klar: Das war keine Zufallstat. Bei der Autopsie findet sich im Hals des Mordopfers ein Manschettenknopf mit einem Widdermotiv. Offenbar hat ihn der Mörder gezielt dort platziert. Wenn das mal kein Verbrechen aus Rache war! Denn Feinde hatte Sabine Münzer in Wolfratshausen viele. Mit ihrem Bruder Matthias war sie in Streit geraten, als ihr Vater nicht ihn zu seinem Nachfolger bestimmte, sondern die jüngere Tochter.

       

      Stab und Besetzung

      Franz Hubert Christian Tramitz
      Johannes Staller Helmfried von Lüttichau
      Reimund Girwidz Michael Brandner
      Barbara Hansen Monika Gruber
      Lena Winter Klara Deutschmann
      Martin Riedl Paul Sedlmeir
      Caroline Fuchs Susu Padotzke
      Bruno Esser Manuel Mairhofer
      Matthias Münzer Florian Stadler
      Sebastian Fischer "Wastl" Florian Fischer
      Jasmin Hollstein Jasmin Lord
      Martin Freudenthal Norbert Stöß
      Braumeister Fuschl Joachim Bauer
      Yazid Hannes Ringlstetter
      Regie Carsten Fiebeler
      Musik Gerd Ekken Gerdes
      Kamera Daniel Bussmann
      Drehbuch Rochus Hahn

      Die attraktive Konzernerbin Sabine Münzer wird ermordet im Kesselhaus ihrer Brauerei aufgefunden. Die aufgebrochene Eingangstür lässt auf einen Einbrecher schließen. Aber die Brauereibesitzerin wurde erwürgt und in ein Holzfass gesteckt, weshalb Hubert (Christian Tramitz) und Staller (Helmfried von Lüttichau) nicht von einer Zufallstat ausgehen. Sabine Münzers älterer Bruder Matthias (Florian Stadler) und ihr Ehemann Bruno Esser (Manuel Mairhofer) sind ihre nächsten Angehörigen.

      Bei der Autopsie findet sich im Hals des Mordopfers ein Manschettenknopf mit einem Widdermotiv, offenbar vom Mörder bewusst dort platziert. Hubert und Staller gehen nun von einem Racheverbrechen aus, denn Sabine Münzer war in Wolfratshausen nicht gerade beliebt. Auch ihr Bruder Matthias oder ihr eifersüchtiger Ehemann Bruno Esser könnten als Täter infrage kommen.

      Bei seinen Recherchen findet Martin Riedl (Paul Sedlmeir) heraus, dass der mysteriöse Manschettenknopf aus dem Hals der Leiche dem bekannten Rockmusiker Wastl Fischer (Florian Fischer) gehört. Der Künstler gibt an, dass der Knopf ihm bereits vor zehn Jahren gestohlen wurde. Und er bringt Hubert und Staller auf die Spur von Jasmin Hollstein (Jasmin Lord). Sie war die Jugendliebe von Bruno Esser und hatte ihn vor vielen Jahren an Sabine Münzer verloren.

      Aber obwohl gleich vier Verdächtige im Spiel sind, die alle kein Alibi haben, kommen die Ermittler nicht weiter. Da schlägt Staller ein ungewöhnliches Vorgehen vor, das auf einem Präzedenzfall aus Dänemark beruht ...

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.08.2022