• 21.02.2020
      21:00 Uhr
      Hubert und Staller (108) Überfall postum | BR Fernsehen Mediathek
       

      Hubert (Christian Tramitz) und Staller (Helmfried von Lüttichau) werden Zeuge eines Tankstellenüberfalls. Der Räuber kann fliehen, doch der Fall scheint schnell gelöst: Die DNA-Spuren am Tatort gehören zu Heiko Martens. Es gibt nur ein Problem: Der Mann ist tot!

      Freitag, 21.02.20
      21:00 - 21:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Hubert (Christian Tramitz) und Staller (Helmfried von Lüttichau) werden Zeuge eines Tankstellenüberfalls. Der Räuber kann fliehen, doch der Fall scheint schnell gelöst: Die DNA-Spuren am Tatort gehören zu Heiko Martens. Es gibt nur ein Problem: Der Mann ist tot!

       

      Stab und Besetzung

      Franz Hubert Christian Tramitz
      Sabine Jäger Martens Teresa Weißbach
      Johannes Staller Helmfried von Lüttichau
      Reimund Girwidz Michael Brandner
      Barbara Hansen Monika Gruber
      Yazid Hannes Ringlstetter
      Tankwart Till Florian Beyerbach
      Bootsverleiher Johannes Haag
      Lena Winter Klara Deutschmann
      Martin Riedl Paul Sedlmeir
      Axel Ritter Sebastian Griegel
      Dr. Caroline Fuchs Susu Padotzke
      Roswitha Martens Franziska Rieck
      Theo Brussek Tim Vetter
      Regie Carsten Fiebeler
      Autor T.Bubbel & C. Thienelt

      Hubert und Staller werden zufällig Zeuge eines Tankstellen-Raubs. Der maskierte Täter kann fliehen, dennoch scheint der Fall schnell gelöst, denn der Räuber hat seine Maske mit DNA-Spuren vor Ort verloren. Es gibt nur ein Problem: Der Räuber, Heiko Martens, ist bereits seit einem halben Jahr nicht mehr am Leben: Er starb bei einem Bootsunglück. Seine trauernde Witwe Sabine Jäger-Martens reagiert voller Hoffnung, kann aber nicht so recht glauben, dass ihr geliebter Mann noch am Leben sein soll: Er hätte sich doch bei ihr gemeldet? Die Schwester des Toten dagegen verfolgt eine eigene Theorie: Ihre Schwägerin Sabine wollte den verschuldeten Heiko damals auf dem Boot umbringen, um an die Lebensversicherung zu kommen, doch ihr Versuch schlug offenbar fehl. Jetzt ist ihr Bruder bestimmt zurückgekehrt, um sich zu rächen und die Auszahlung des Geldes zu verhindern. Als Hubert und Staller von der hohen Lebensversicherung hören, vermuten sie ein abgekartetes Spiel des Ehepaars: Heiko wollte seinen Schulden entkommen und täuschte daher seinen Tod vor. Nun ist er zurück, um mit seiner Frau die Lebensversicherung einzusacken. Als Hubert und Staller ein Treffen der Witwe mit einem mysteriösen Mann beobachten, bei dem es sich um Heiko handeln könnte, nehmen sie die Verfolgung auf. Allerdings kann er auf seinem Motorrad entkommen.
      Dann wird anhand einer Videoaufzeichnung klar, dass nicht der Tote die Tankstelle überfallen hat, sondern seine Schwester! Sie wollte verhindern, dass ihre Schwägerin das Geld der Lebensversicherung erhält und täuschte deswegen vor, Heiko würde noch leben. Sie ist nach wie vor überzeugt, dass ihre Schwägerin ihren Bruder auf dem Gewissen hat. Nachdem klar wird, dass der Tote das Boot, auf dem er verunglückt sein soll, gar nicht selbst gemietet hat, müssen sich Hubert und Staller fragen, ob die Schwester des Toten recht hat …

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.02.2020