• 04.11.2019
      22:45 Uhr
      Der Kaiser von Schexing Mein Schexing | BR Fernsehen
       

      Bürgermeister Kaiser hat einen Malwettbewerb für die Kinder der Grundschule organisiert: "Mein Schexing" ist das Motto und die Kinder sollen ihren Lieblingsplatz zeichnen. Die besten Zeichnungen dürfen als Postkarte erscheinen, und deren Verkaufserlös soll dem neuen Spielplatz der Schule zugutekommen.
      Während Andi Kaiser für den nötigen Presserummel sorgt, fühlen sich sowohl Kämmerer Nelz als auch Geschäftsführerin Specht wegen der Finanzierung der Aktion übergangen.

      Montag, 04.11.19
      22:45 - 23:35 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Bürgermeister Kaiser hat einen Malwettbewerb für die Kinder der Grundschule organisiert: "Mein Schexing" ist das Motto und die Kinder sollen ihren Lieblingsplatz zeichnen. Die besten Zeichnungen dürfen als Postkarte erscheinen, und deren Verkaufserlös soll dem neuen Spielplatz der Schule zugutekommen.
      Während Andi Kaiser für den nötigen Presserummel sorgt, fühlen sich sowohl Kämmerer Nelz als auch Geschäftsführerin Specht wegen der Finanzierung der Aktion übergangen.

       

      Stab und Besetzung

      Hermann Nelz, Kämmerer Gerd Anthoff
      Simon Fellermeier, Bauhofleiter Christian Lerch
      Walter Schmidt, Rentner Ernst-Georg Schwill
      Benedikt Brathe, Sägewerksbesitzer Thomas Limpinsel
      Anni Hummel, Hummelwirtin Kathi Leitner
      Eva Raschke, Reporterin Christine Adler
      Rosi Specht, Geschäftsleitung Dorothee Hartinger
      Lydia Hell, Auszubildende Julia Eder
      Eugen Gänselmayr, Bau- und Ordnungsamt Winfried Frey
      Andreas - Andi - Kaiser, Bürgermeister Dieter Fischer
      Sophie Hummel, Hummelwirtin Thekla Mayhoff
      Traudl Meir, Sachbearbeiterin Barbara Bauer
      Wally Rosenbaum, Bäckerin Silke Popp
      Annika Jäger, junge Frau Sabine Oberhorner
      Centa Spitzauer, Sachbearbeiterin Barbara M. Messner
      Vorarbeiter Roland Hefter
      Maxi, Schulkind Jakob Xaver Altinger
      Regie Franz Xaver Bogner

      Bürgermeister Kaiser hat einen Malwettbewerb für die Kinder der Grundschule organisiert: "Mein Schexing" ist das Motto und die Kinder sollen ihren Lieblingsplatz zeichnen. Die besten Zeichnungen dürfen als Postkarte erscheinen, und deren Verkaufserlös soll dem neuen Spielplatz der Schule zugutekommen.

      Während Andi Kaiser für den nötigen Presserummel sorgt, fühlen sich sowohl Kämmerer Nelz als auch Geschäftsführerin Specht wegen der Finanzierung der Aktion übergangen. Gleichzeitig versucht der Kämmerer, Straßennamen an angeblich verdiente Bürger von Schexing zu verkaufen - bis Rosi Specht auf die Rechtswidrigkeit dieses Vorgehens hinweist und der Bürgermeister Wind davon bekommt.

      Walter Schmidt, "Paragrafen-Schmidt" genannt, ist für sein zwanghaftes Anzeigen von kleinen Delikten bekannt. Der alleinstehende Pensionär geht Eugen Gänselmayr vom Ordnungsamt diesmal wegen der illegalen Entsorgung einer unerheblichen Menge Hausmülls durch eine junge Frau auf die Nerven. Bürgermeister Kaiser versucht zu vermitteln. Der Kämmerer ist verärgert darüber, dass die Arbeit im Rathaus durch diesen Berliner Querulanten gestört wird. Er versucht mit der Beschuldigten Annika Jäger eine schnelle Lösung zu finden. Während sich das Ergebnis dieser Vermittlung am Rande der Legalität bewegt, streiten Bürgermeister und Kämmerer um die anstehende Reparatur eines Radweges.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.02.2020